Es gleicht einer kleinen Sensation: Vor wenigen Tagen wurde überraschend angekündigt, dass Herzogin Meghan, 40, in der "The Ellen Show" auftreten wird. In der Talkshow, die in den USA am 19. November 2021 ausgestrahlt wird, plaudert die Amerikanerin bestens gelaunt allerhand private Details aus, erzählt Anekdoten aus ihrer Anfangszeit als Schauspielerin und überrascht sogar mit einem neuen Foto ihres Sohnes Archie, 3.

Herzogin Meghan und Prinz Harry feierten mit Eugenie und Jack Halloween

Seit Langem hat man die Ehefrau von Prinz Harry, 37, nicht mehr so entspannt und gelöst gesehen. So erzählt sie im vertrauten Gespräch mit ihrer Montecito-Nachbarin Ellen DeGeneres, 63, auch von einer Halloween-Party, die sie und Harry heimlich – nur wenige Tage bevor ihre Beziehung öffentlich gemacht werden sollte – besuchten. Dabei wird deutlich, mit welchem Royal das Paar noch immer eine enge Beziehung pflegt: Prinzessin Eugenie, 31.

https://www.youtube.com/embed/A3GNTyM_f5k" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>

"Er besuchte mich in Toronto und unsere Freunde, seine Cousine Eugenie und ihr heutiger Ehemann Jack, kamen auch. Und wir Vier schlichen uns in Halloween-Kostümen raus, um einen lustigen Party-Abend in der Stadt zu erleben, bevor die Welt erfuhr, das wir ein Paar sind", erinnert sich die 40-Jährige mit einem Lächeln. Niemand habe sie erkannt, da sie sich entsprechend des Postapokalypse-Themas der Party entsprechend gekleidet hatten. "So konnten wir einfach eine letzte, lustige Party-Nacht genießen."

Die Sussexes pflegen enges Verhältnis zu Prinzessin Eugenie

Aus ihrer kleinen Anekdote geht eine klare Botschaft hervor: Auch nachdem das Verhältnis zwischen dem Herzogenpaar von Sussex und der britischen Königsfamilie nach dem "Megxit" nicht mehr das beste ist, so sehen die beiden Prinzessin Eugenie und ihren Ehemann Jack Brooksbank, 35, noch immer als Freundin. Sie gratulierte Meghan im August nicht nur zum Geburtstag, sondern versicherte ihr auch die Unterstützung ihres "40×40"-Projekts.

Prinz Harry und seine Cousine verstanden sich schon in Kindertagen blendend, wuchsen zusammen auf, spielten gemeinsam im Park und machten die Pisten im Ski-Urlaub mit der Familie unsicher. Dass beide schon früh lernen mussten, damit umzugehen, dass ihre Eltern die Negativschlagzeilen beherrschten, schweißte die jungen Royals noch mehr zusammen. "Schon in jungen Jahren musste Eugenie sich mit den peinlichen Schlagzeilen um ihren Vater und ihre Mutter auseinandersetzen", zitier die "Daily Mail" Royal-Experte und Autor Nigel Crawthorne. "Harry musste sich ebenfalls mit einigen Schlagzeilen auseinandersetzen, und die Beziehung der beiden war ein großer Trost für sie."

Verwendete Quellen: youtube.com/TheEllenShow, dailymail.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel