Was jetzt ans Licht kommt, ist wirklich bitter! Hat Herzogin Meghan die ganze Zeit über einen geheimen Plan verfolgt?

Während ihrer Zeit als Royal hat Herzogin Meghan sich nicht unbedingt viele Freunde gemacht. Und auch heute kommen immer wieder Geschichten über sie ans Licht, die bei vielen Fans für Kopfschütteln sorgen. Jetzt gießt auch noch der Royal-Biograf Robert Lacey Öl ins Feuer und behauptet in der neuen Version von “Battle of Brothers” (Deutsch: “Kampf der Brüder”), dass die Ex-Schauspielerin die ganze Zeit über einen geheimen Plan verfolgt hat

Seit ihrer Hochzeit mit Prinz William ist seine schöne Ehefrau als Herzogin Kate von Cambridge bekannt. Doch wie nun enthüllt wurde, könnte dieser Titel schon bald der Vergangenheit angehören…

William hatte eine böse Vorahnung

“William glaubte, dass sie einen Plan hatte, ,Agenda‘ war das Wort, das er einem Freund gegenüber verwendete”, schreibt Lacey in seinem Buch. Auch ein Palastmitarbeiter kommt darin zu Wort und verrät, dass Meghan sich selbst als Opfer dargestellt hat. “Aber die Mitarbeiter erlebten sie als Narzisstin und Soziopathin.”

Die Lage soll so eskaliert sein, dass William seinen Bruder Harry aus dem Palast geschmissen hat. Das behauptet zumindest ein Freund von Harry! Daraufhin zogen er und seine Ehefrau Meghan nach Windsor und anschließend in die USA. Was sich wirklich hinter den Palastmauern abgespielt hat, wissen wohl aber nur die Royals selbst…

Darüber sprach die ganze Welt! Das waren die größten royalen Skandale aller Zeiten:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel