Die Tatsache, dass sich Thomas Markle, 75, oft und gerne an die Presse wendet, um über Herzogin Meghan, 38, und Prinz Harry, 34, zu plaudern, erzürnt nicht nur das britische Königshaus, sondern ganz offensichtlich auch die Betroffenen selbst. Gegenüber der “Daily Mail” bezichtigte Markle Senior seine Tochter und ihren Ehemann als “heuchlerisch”, weil sich die beiden den Umweltschutz auf die Fahne geschrieben haben, aber per Privatjet um die Welt jetten.

Thomas Markle: Wird er Archie Harrison Mountbatten-Windsor niemals kennenlernen?

Darüber hinaus beschwerte er sich, dass er als Großvater noch nie seinen vier Monate alten Enkelsohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor gesehen hat, geschweige denn ein Bild von ihm besitze und rahmen könnte. Die einstige “Suits”-Schauspielerin hat jeglichen Kontakt abgebrochen, um ihre kleine Familie zu beschützen. Gegenüber “Daily Mail” moserte Markle darüber: “Natürlich bin ich enttäuscht, Archie noch nicht gesehen zu haben. Ich hatte gehofft, Mutter zu werden würde Meghan besänftigen und sie würde versuchen, mich zu erreichen.”

Wie wohnen die britischen Royals?

Ein Blick auf ihre luxuriösen Anwesen

Herzogin Meghan + Prinz Harry schlagen via Instagram zurück

Sich öffentlich zum Streit mit Thomas Markle zu äußern, kommt für die Herzogin und den Herzog von Sussex nicht infrage. Sich in der Presse zu dem Thema zu äußern? Undenkbar! Doch Meghan und Harry haben ganz offenbar andere Mittel und Wege, geheime Botschaften in die Welt hinaus zu schicken, die sich an Meghan Markles Vater richten könnten. Auf Instagram postete das Paar ein Zitat des ehemaligen Präsidenten Südafrikas – Nelson Mandela (†) – das wie folgt lautet:

“Es ist so einfach, etwas zu zerlegen und zu zerstören. Die Helden sind die, die für Frieden sorgen und etwas aufbauen.” 

Sharing a powerful quote to start the week. Nelson Rolihlahla Mandela was a true leader, a South African anti-apartheid revolutionary and philanthropist who served as President of South Africa from 1994 to 1999. Please discover one of the chosen accounts for this month @NelsonMandelaFoundationSA for more inspiring quotes

A post shared byThe Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Seitenhieb gegen Thomas Markle?

Der inspirierende Spruch gefällt bisher fast 350.000 Usern auf Instagram. Doch richtet sich das Zitat gegen Thomas Markle, der ganz klar nicht dafür sorgt, das Frieden zwischen ihm und seiner Tochter herrscht? Der sich immer wieder verbittert an die Presse wendet, um über Meghan zu reden bzw. über sie und Harry zu richten? Einige Follower verstehen dieses Statement als Wink mit dem Zaunpfahl, mit dem die Ex-Schauspielerin ihrem alten Herrn etwas sagen möchte, der unter Meghans Usern aber dann doch ein paar Anhänger hat. “Helden sind die, die vergeben”, rät etwa ein Instagram-User der Ehefrau von Prinz Harry. Ein anderer eilt dem royalen Paar zur Hilfe und sagte: “Jemandem zu vergeben bedeutet nicht, dass man Drama in sein Leben lassen muss. Man kann vergeben und trotzdem das Drama fern halten. Macht weiter so, Meghan und Harry.” 

Verwendete Quellen: Instagram, The Sun, Daily Mail

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel