Herzogin Meghan: Zu diesem Mitglied der Royal-Family hat sie noch engen Kontakt

Herzogin Meghan und Prinz Harry leben ein freies Leben in den USA

Herzogin Meghan (39) hat sich entschieden! Sie will gemeinsam mit Ehemann Harry (36) und ihrem Söhnchen Archie (1) ein freies Leben in den USA führen, fernab von royalen Verpflichtungen. Erst kürzlich gab das royale Paar bekannt, dass sie auch nach einem Jahr nicht wieder in den Dienst der Krone treten werden. Seit ihrem öffentlichen Rückzug werden immer wieder Gerüchte über mögliche Unstimmigkeiten zwischen Meghan und der royalen Familie laut, doch eine Person scheint dabei immer auf Meghans Seite zu stehen – Prinzessin Eugenie (30).

Meghan und Eugenie haben viele kleine Gemeinsamkeiten

Meghan genießt ihr freies und unabhängiges Leben in Kalifornien sichtlich und auch Ehemann Harry wird dort immer mehr zum TV-Star. Erst kürzlich war er bei Entertainer James Corden zu Gast und die beiden Herren fuhren per “Hop-on-Hop-off”-Bustour durch Los Angeles. Bei so viel Unabhängigkeit stellt sich die Frage, wie viel Kontakt das Paar überhaupt noch zum Königshof hat. Laut einem Insider ist es Prinzessin Eugenie, die schon immer ein sehr enges Verhältnis zu ihrem Cousin Harry hatte und wohl aktuell das einzige Royal-Family-Mitglied ist, zu dem Meghan noch Kontakt hat. Berichten zufolge sollen die beiden sogar enge Freundinnen sein. Wie eine Quelle gegenüber der „Us Weekly“ verraten hat, soll die beiden Frauen vor allen Dingen das Mamasein eng zusammengeschweißt haben. Während Meghan aktuell mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, wurde Eugenie im Februar 2021 zum ersten Mal Mama eines kleinen Sohnes geworden.

Und da gibt es noch eine kleine Besonderheit, die Eugenie und Meghan vereint. Beide heirateten im Jahr 2018 in der St. George’s Chapel in Windsor. Meghan gab Harry im Mai das Jawort und Eugenie schloss fünf Monate später mit Jack den Bund fürs Leben. Was für eine romantische Gemeinsamkeit!

Großes TV-Interview von Harry und Meghan mit Spannung erwartet

Am 7. März wird das mit Spannung erwartete Interview von Harry und Meghan in den USA ausgestrahlt. Und schon jetzt ist klar: Es wird weltweit einschlagen wie eine Granate. Erstmals seit ihrer Verlobung sprechen Prinz Harry und Meghan gemeinsam vor einer TV-Kamera. Und das nicht als Royals, sondern als ganz normale Menschen, die nach eigenen Angaben eine Hetzjagd mit der britischen Presse hinter sich haben. Geführt wird das Gespräch von Talkshow-Legende Oprah Winfrey und zwar im Garten des Anwesens von Harry und Meghan in Santa Barbara.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel