Große Sorge um den französischen Schauspieler Alain Delon! Bereits im Februar hatte der 83-Jährige mit seiner Gesundheit zu kämpfen: Weil er auf seinem Anwesen schwer gestürzt war, konnte er nicht zum SemperOpernball nach Dresden reisen. Nun sorgt Alain, der sich vor allem in den 60er und 70er Jahren einen weltberühmten Namen als Filmstar machte, erneut für schockierende Schlagzeilen, denn er erlitt vor wenigen Wochen eine Herz-Kreislauf-Schwäche inklusive Hirnblutung. Sein Sohn gibt nun Entwarnung!

Am Donnerstagabend teilte Anthony Delon der französischen Nachrichtenagentur AFP mit, dass sein Vater infolge seiner Erkrankung in einem Pariser Krankenhaus operiert worden sei. Drei weitere Wochen habe der “Der eiskalte Engel”-Darsteller noch auf der Intensivstation gelegen. Sein Gesundheitszustand sei aber stabil – Alain erhole sich derzeit in einer Schweizer Klinik. Vor Ort werde der Leinwand-Held von seiner Tochter unterstützt: “Meine Schwester, die jetzt in der Schweiz lebt, verfolgt seine Genesung aufmerksam und informiert uns über die täglichen Fortschritte”, führte Anthony weiter aus.

Seinen bislang letzten öffentlichen Auftritt hatte Alain bei den Filmfestspielen in Cannes, wo er mit der Ehrenpalme für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. In seiner Jahrzehnte umspannenden Karriere spielte er in mehr als 80 Streifen mit. Einer seiner größten Erfolge war seine Rolle in “Der Swimmingpool”, bei der er an der Seite von Romy Schneider (✝43) spielte. Die beiden hatten rund zehn Jahre zuvor eine turbulente Beziehung geführt, die vier Jahre nach der Verlobung in die Brüche ging.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel