Wie fühlt es sich an, einen wildfremden Menschen zu küssen? Bei Hochzeit auf den ersten Blick begegneten sich Emily und Robert zum ersten Mal – und gaben sich sogleich das Jawort. Bei dem außergewöhnlichen Kuppelformat werden Singles von Experten unter die Lupe genommen und der perfekte Deckel für sie gefunden. So wurden der Hobby-Fotograf und die 25-Jährige im Rahmen des TV-Experiments verkuppelt und lernten sich an ihrem Hochzeitstag kennen. Mit Promiflash sprechen sie nun darüber, wie sich der erste Kuss angefühlt hat.

“Der erste Kuss mit Robert war superschön und hat sich überhaupt nicht fremd angefühlt”, schwärmt Emily im Gespräch. Dem kann ihr Ehemann nur zustimmen: “Wir wollten es beide unbedingt und konnten es auch nicht bei einem kurzen Schmatzer belassen. Es hat sich sehr gut angefühlt – nicht nur auf den Lippen, sondern auch im Herzen.” Auch darüber hinaus sei der Körperkontakt sehr schön gewesen. Für die Kauffrau im Gesundheitswesen habe es sich so vertraut angefühlt, als würden sie sich schon viel länger kennen.

Nicht nur mit den Kussfähigkeiten ihres Partners sind die Kandidaten ziemlich zufrieden – auch generell freuen sie sich über die Wahl der Liebesfachleute. “Die sprechen irgendwie schon eine Sprache”, zeigte sich Expertin Dr. Sandra Köhldorfer (39) im Vorfeld überzeugt. Laut der Testergebnisse hätten die Wünsche des 35-Jährigen perfekt mit Emilys Charakter übereingestimmt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel