Ingo Kantorek: „Köln 50667“ in tiefer Trauer und Dankbarkeit

Ingo Kantorek wurde urplötzlich aus dem Leben gerissen: Im Alter von 44 Jahren erlag er seinen schweren Verletzungen nach einem Autounfall mit seiner Frau Suzana am Freitag früh noch am Unfallort. Am gleichen Abend verabschiedet sich die beliebte TV-Serie „Köln 50667“ von seinem Schauspieler.

„Köln 50667“-Kollegen über Tod von Ingo Kantorek: „Wir sind geschockt und tief getroffen“

Seit Beginn der ersten Staffel stand Ingo Kantorek für die Serie „Köln 50667“ vor der Kamera. Sechs Jahre lang verkörperte er die Rolle des Alex Kowalski. Vor der ersten Werbepause blendete RTL2 eine schwarze Tafel mit dem Titel „In tiefer Trauer und Dankbarkeit“ ein. Darauf zu lesen war: „Wir sind geschockt und tief getroffen vom plötzlichen Unfall-Tod unseres lieben Kollegen Ingo Kantorek (Rolle „Alex“) und seiner Ehefrau Suzana. Wir trauern mit seiner Familie und den Hinterbliebenen der beiden. Alle Kollegen von RTL 2 und filmpool.“

Zusätzlich äußert sich der TV-Sender mit folgendem Statement zu dem Tod des Schauspielers. „Wir sind bestürzt und fassungslos. Mit tiefer Betroffenheit haben wir heute von dem tödlichen Unfall unseres Kollegen Ingo Kantorek und seiner Frau Suzana erfahren. Der plötzliche Tod der beiden hat bei uns allen tiefe Trauer ausgelöst. Ingo war vom ersten Tag an eine der tragenden Figuren von Köln 50667. Wir sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen von Suzana und Ingo und sprechen ihnen unser tiefes mit Gefühl aus“, so ein Sendersprecher.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel