Daniela Katzenberger postet einen Clip auf Instagram, in dem sie mit Lucas eine durchaus interessante Choreo darbietet. Das Ganze findet im Auto des Traumpaars statt – und die Fans sind einmal mehr begeistert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Was Daniela Katzenberger nicht alles kann! Wie spontan, schlagfertig, charmant und sexy sie rüberkommt, hat sie auf ihrem Instagram-Account schon häufiger bewiesen. Nun geht sie auch noch unter die Tänzer – ach, sagen wir: unter die Kopf-bis-Oberkörper-Tänzer.

Denn mehr ist auf dem neuen Instagram-Video der Katze nicht zu sehen: Kopf und Oberkörper der 33-Jährigen neben jenem von Ehemann Lucas Cordalis. Der Grund für diesen begrenzten Ausschnitt: Beide sitzen im Auto, die Katze auf dem Beifahrersitz, der 53-Jährige am Steuer.

Die Blondine wirft ihrem Liebsten aus dem Augenwinkel einen vermeintlich skeptischen Blick zu. Lucas nickt mit dem Kopf – dann erklingen die ersten rhythmischen Streicher-Töne eines Lieds. Mit ihnen bewegen sich nun die Köpfe des Paares seitlich im zunächst sicheren gemeinsamen Rhythmus – Chapeau, das sieht richtig professionell aus!

Das Lächeln der beiden wird breiter und irgendwann kommen Daniela und Lucas leicht aus dem Rhythmus, um sich zum Ende der Musik grinsend in die Augen zu schauen. Den Schlusspunkt setzt Katzenberger mit ihrem unverkennbaren Gelächter.

Fans von Auto-Choreo begeistert

Auf das beziehen sich auch einige der Follower in ihren Kommentaren und schwärmen unter anderem: “Deine Lache ist der Hammer.” Überhaupt sind die Reaktionen auf das Video ziemlich eindeutig – die Fans sind schlichtweg hingerissen. “Ihr beide seid einfach so genial”, heißt es etwa, oder: “Ihr passt so gut zusammen!”

Andere Reaktionen nehmen das Ganze mit Humor. “Auch Eltern haben mal ihre 5 Minuten”, heißt es, “Bloß nicht lachen, das ist das Schwierigste”, meint ein anderer Follower. Ein weiterer befindet: “Ihr passt gut zusammen, gut, dass ihr gleich ‘irre’ seid.” © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Tod durch Stromschlag: Influencerin stirbt mit nur 25 Jahren

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel