Zwischen den Germany’s next Topmodel-Girls Yasmin Boulagh (19) und Soulin Omar verhärten sich die Fronten! Der Grund dafür klingt relativ simpel: Für das Nackt-Shooting malt sich die aus Syrien stammende Soulin eine rote Linie auf ihren Körper. Damit möchte sie eine Grenze symbolisieren, dass derartige Freizügigkeit in ihrer Gesellschaft zwar nicht gerne gesehen wird, sie sich dieser Herausforderung in der Sendung aber trotzdem stellt. Konkurrentin Yasmin distanziert sich nach diesem Statement klar von Soulin!

Yasmin fühlt sich durch Soulins Aussage regelrecht angegriffen. Immerhin kenne die Beauty mit arabischen Wurzeln den Umgang mit Freizügigkeit aus ihrem Umfeld anders. Dass Soulin ihre Worte allerdings nur auf eine bestimmte Kultur oder ein Land bezieht, ist für Yasmin ein absolutes No-Go. Nach dem Shooting sucht Yasmin am Abend in der Modelvilla das Gespräch mit Soulin. Diese kann Yasmins Reaktion auch total nachvollziehen: “Ich will auf jeden Fall kein Missverständnis haben. Es wird immer Leute geben, die das tolerieren und es gibt Leute, die einen dafür verurteilen.”

Ihre Aussage während des Shootings stellt Soulin daraufhin richtig – damit hätte Yasmin allerdings nicht gerechnet. “Ich war überrascht, dass sie es so gut aufgenommen hat, ihren Fehler eingesehen hat und es sofort korrigiert hat”, äußerte Yasmin. Nach der Aussprache sind die beiden Frauen also wieder voll und ganz auf einer Wellenlänge.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel