Janni Hönscheid über Bodyshaming in der Modebranche

Janni Hönscheid hat schlechte Erfahrungen als Bikini-Model gemacht

Body Positivity und Female Empowerment sind Bewegungen, auf die die Modebranche lange gewartet hat. Das stellt Surferin und Zweifach-Mama Janni Hönscheid (30) in ihrem neuen Instagram-Post fest und offenbart, dass es in ihrer Zeit als Bikini-Model noch ganz anders zuging.

„Ich war früher oft so hart zu mir selbst"

Fiese Kommentare von Kolleginnen, Fotografen und Marketing-Managerinnen gehörten zur Tagesordnung. „Ich erinner’ mich noch wie es oft bei den Shootings hinter den Kulissen war. Viel Getuschel und Geläster, wer passt in die Sample Größe, wer hat die meiste Oberweite und füllt den Bikini am besten aus an den ‘richtigen Stellen’“, schreibt die 30-Jährige. Cellulitis oder Speckröllchen waren „wie ein Weltuntergang“ und selbst an den gesunden und gestählten Körpern von Sportlerinnen gab es allerlei auszusetzen. So waren „zu kräftige Oberschenkel“ und „ein zu breites Kreuz“ Grund für Lästereien hinter Jannis Rücken. Lästereien, die Spuren am Selbstbewusstsein der gebürtigen Sylterin hinterlassen haben. „Ich war frü̈her oft so hart zu mir selbst und war unzufrieden mit meinem Körper“, erinnert sie sich rückblickend. 

View this post on Instagram

~ᗷEᗩᑌTY ᗷEGIᑎᔕ TᕼE ᗰOᗰEᑎT YOᑌ ᗪEᑕIᗪE TO ᗷE YOᑌᖇᔕEᒪᖴ~ Ich war früher oft so hart zu mir selbst und war unzufrieden mit meinem Körper. Ich habe als Bikini Model gearbeitet und erinner mich noch wie es oft bei den Shootings hinter den Kulissen war. Viel Getuschel und Geläster, wer passt in die Sample Grösse, wer hat die meiste Oberweite und füllt den Bikini am besten aus in den „richtigen Stellen“. Schaut man dem Fotografen über die Schulter und entdeckt auf einem Bild mal das kleinste Anzeichen von Zellulitis oder ein Speckröllchen weil man sich bewegt hat war es wie ein Weltuntergang. Selbst über Sportlerinnen mit „zu kräftigen Oberschenkeln“ oder einem „zu breiten Kreuz“ wurde oft gelästert, oft von Marketing Managerinnen die selbst vielleicht einfach nur unzufrieden mit sich waren 😔 Das @leslunes.de Shooting war so wohltuend weil es absolut positiv war, alle unterschiedlichen Frauen Typen, Figuren. Pures Women Empowerment 💥😍 #leslunesfamily #werbungwegenmarkennennung Foto @mariusknieling

A post shared by Janni Hönscheid (@jannihonscheid) on

~ᗷEᗩᑌTY ᗷEGIᑎᔕ TᕼE ᗰOᗰEᑎT YOᑌ ᗪEᑕIᗪE TO ᗷE YOᑌᖇᔕEᒪᖴ~ Ich war früher oft so hart zu mir selbst und war unzufrieden mit meinem Körper. Ich habe als Bikini Model gearbeitet und erinner mich noch wie es oft bei den Shootings hinter den Kulissen war. Viel Getuschel und Geläster, wer passt in die Sample Grösse, wer hat die meiste Oberweite und füllt den Bikini am besten aus in den „richtigen Stellen“. Schaut man dem Fotografen über die Schulter und entdeckt auf einem Bild mal das kleinste Anzeichen von Zellulitis oder ein Speckröllchen weil man sich bewegt hat war es wie ein Weltuntergang. Selbst über Sportlerinnen mit „zu kräftigen Oberschenkeln“ oder einem „zu breiten Kreuz“ wurde oft gelästert, oft von Marketing Managerinnen die selbst vielleicht einfach nur unzufrieden mit sich waren 😔 Das @leslunes.de Shooting war so wohltuend weil es absolut positiv war, alle unterschiedlichen Frauen Typen, Figuren. Pures Women Empowerment 💥😍 #leslunesfamily #werbungwegenmarkennennung Foto @mariusknieling

Ein Beitrag geteilt vonJanni Hönscheid (@jannihonscheid) am

Janni will Frauen in ihrer Schönheit bestärken

Doch die Selbstzweifel konnte die 30-Jährige zum Glück hinter sich lassen und nutzt heute ihre Reichweite in den sozialen Medien, um ein positives und gesundes Denken über Körperbewusstsein und Schönheitsideale zu verbreiten. „Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du entscheidest, du selbst zu sein“, predigt die Ehefrau von Peer Kusmagk (45) unter ihrem Post. 

Wichtige Worte, die Anklang bei ihren Followern finden: „ Ich bin so froh, dass immer mehr Frauen darüber schreiben und einen anderen Blick für das Thema Schönheit entwickeln“, freut sich ein Fan. 

Im Video:Janni Hönscheid ist endlich glücklich mit ihrem Körper

Janni Hönscheid ist endlich glücklich mit ihrem Körper


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel