Für Jason Derulo ist der Corona-Lockdown alles andere als unbefriedigend gewesen.

Der Zeitung „The Observer“ sagte der Sänger dazu: „Ich habe fast schon Angst zu sagen, wie sehr ich den Lockdown genossen habe. Für viele Menschen war es eine harte Zeit. Aber ich war nicht mehr daheim, seit ich ein Kind war, deswegen war es der größte Spaß in meinem Leben. Ich reise so viel herum. Letztes Jahr war ich nur 69 Tage zu Hause. Auf keinen Fall möchte ich so etwas wieder.“

Vielleicht auch hat die neue Beziehung von Jason Derulo etwas damit zu tun…

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel