Jason Orange: So sieht der verschwundene Take-That-Star heute aus

Jason Orange wieder aufgetaucht

1. Bild von Jason Orange nach vielen Jahren

Wo steckt Jason Orange? Das fünfte Bandmitglied von Take That scheint seit Jahren wie vom Erdboden verschluckt. Selbst Robbie William startete schon einen öffentlichen Aufruf, seinen scheinbar verschwundenen Bandkollegen zu finden. Konsequent hat sich Jason, der gemeinsam mit Howard Donald als Tänzer bei Take That anfing, auch dem 30. Band-Jubiläum im Jahr 2019 entzogen. Sehr zum Bedauern aller Thatter, wie die Fans der Band genannt werden. Jetzt ist Jason endlich wieder gesichtet worden, wie wir im Video zeigen. Und eines muss man ihm lassen: Er ist zwar älter geworden, sieht aber immer noch gut aus.

2014 verließ Jason Orange Take That offiziell

Was haben sich die Take That-Fans über die große Reunion ihrer Jungs im Jahr 2010 gefreut. Wer hätte gedacht, dass Gary Barlow, Mark Owen, Howard Donald, Jason Orange und Robbie Williams jemals wieder zu fünft ein Album aufnehmen, geschweige denn auf Tour gehen. Nach Robbies Rausschmiss aus der Band im Jahr 1995 und der öffentlich ausgetragenen Fehde zwischen ihm und Gary Barlow standen die Zeichen schließlich denkbar schlecht für ein Comeback der erfolgreichen britischen Boyband, die in den Neunzigern alle Mädchenherzen brach. Doch Robbie und Gary rauften sich wieder zusammen und verarbeiteten ihre Krise musikalisch im wunderbar ironischen Song „Shame“. Damit war der Weg frei für die Reunion, die sich alle Thatter so sehr gewünscht haben. Auf der „Progress“-Tour standen die Jungs 2011 wieder in Originalbesetzung auf der Bühne.

„Back for good“? Leider nicht. Während Robbie offiziell „pausiert“, aber zuletzt zumindest bei einem virtuellen Konzert von Gary, Mark und Howard mit am Start war, verkündete Jason Orange 2014 seinen offiziellen Ausstieg aus der Band. Es habe keinen Streit gegeben, er habe nur für sich entschieden, dass es für ihn besser sei, auszusteigen. Gary, Howard und Mark veröffentlichten ein Statement, in dem sie schrieben „Ein trauriger Tag für uns.“ Robbie meldete sich bei Twitter zu Wort: “Mr. Orange. Bis wir irgendwann wieder gemeinsam unterwegs sind. Alles Liebe, Bro.”,

Seitdem wurde Jason nicht mehr in der Öffentlichkeit gesichtet. Aber egal, wo und wie lange er sich versteckt, bei den Take That-Fans bleibt er unvergessen. Und jetzt alle: „Never Forget“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel