• Queen Elizabeth II. ist auf der Suche nach neuen Angestellten.
  • Unter anderem ist eine Stelle als Konditor frei.
  • Der Job ermöglicht sogar einen Wohnsitz im Buckingham Palast in London.

Mehr News rund um die Royals finden Sie hier

Im Buckingham Palast sind offenbar Stellen frei. Queen Elizabeth II. sucht zum Beispiel nach einem Konditor. Laut der Stellenanzeige sollen Bewerber Erfahrung mitbringen, um die Köstlichkeiten für Bankette und Empfänge der Royals zu kreieren.

Geliefert werden soll Essen „auf höchstem Niveau“: „Erwartungsgemäß sind hier die Standards und die Liebe zum Detail außergewöhnlich hoch, und jeder Tag ist ausgefüllt, daher sollten Sie ein ehrgeiziger und qualifizierter Konditor mit mindestens ein oder zwei Jahren Erfahrung sein.“

Residieren im Buckingham Palast

In der Ausschreibung ist ein Gehalt zwar nicht angegeben, dafür verspricht der Palast einen Rententzuschlag von 15 Prozent und „andere Leistungen“. Außerdem gebe es die Option vor Ort zu wohnen. Die Monarchin hat der angehende royale Konditor also immer in seiner Nähe.

Der Hauptarbeitsplatz ist der Anzeige nach der Londoner Buckingham Palast. Reisen zu den anderen Residenzen der Queen gehören aber ebenfalls zum Job. Bei wichtigen Anlässen wie dem Besuch von Staatschefs inspiziert Elizabeth II. die Details vor dem Essen angeblich selbst.

Für ihr Anwesen in Windsor sucht die Queen außerdem einen Fahrer für Lieferwagen. Der Palast hat zudem unter anderem Stellen für Gärtner, beim Besucherservice und Service Desk ausgeschrieben.

70. Thronjubiläum

Das die Queen derzeit ihr Personal aufstocken möchte, könnte auch daran liegen, dass sie 2022 ihr Platin-Jubiläum feiern wird. Dann sitzt die Monarchin nämlich seit 70 Jahren auf dem britischen Thron.

Das soll im kommenden Juni unter anderem mit einem umfangreichen Festzug gefeiert werden. Laut Informationen der britischen „Daily Mail“ sprach der Vorsitzende des Victoria & Albert Museums, Nicholas Coleridge, bereits vom größten Festzug „aller Zeiten“.

Ihm zufolge liege das Budget zwischen zehn und 15 Millionen Pfund. Rund 6.500 Performer aus aller Welt sollen an dem Riesen-Event teilnehmen. Zu den Festlichkeiten gehören zudem die „Trooping the Colour“-Militärparade und ein BBC-Konzert, wie Coleridge bei einer Konferenz der Conservative Party in Manchester bekannt gab. Laut der BBC könnte das Event eine Milliarde Zuschauer weltweit generieren. Es gibt also einiges zu tun für die royalen Mitarbeiter. © 1&1 Mail & Media/spot on news

"James Bond"-Premiere: Die Royals stahlen allen die Show!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel