Johannes Haller spricht über seinen Foto-Fail von Ex-Freundin Yeliz

Yeliz ist sauer auf Johannes

In der siebten Folge von „Kampf der Realitystars“ schwelgen die Promis in Erinnerungen: Ex-„Bachelor in Paradise“-Teilnehmer Johannes Haller (33) erinnert sich in der Runde, dass er einst ein Foto seiner Ex-Freundin Yeliz Koc bearbeitet hat – und an den Ärger danach.

Johannes meinte es nur gut

Für ein Spiel mussten die Promis erraten, welche Schlagzeile zu welchem Mitstreiter gehört. „Dieser Realitystar retuschiert seine Freundin schlanker“ war die Aufgabe: Die Bachelorette 2020, Melissa Damilia, musste erraten, wer es war. Johannes gab ihr einen Tipp, was im Team erneut für Ärger sorgte. 

Dann erklärte er die Story dazu: „Damals waren Yeliz und ich zusammen in Miami und dann habe ich so ein perfektes Bild gehabt.“ Yeliz mochte das Pärchenfoto, aber Johannes begann damals den fatalen Fehler, dass er seine damalige Freundin auf einmal deutlich schlanker mogelte. Wie er sagt, habe er nur „mit den Farben hoch und runter gespielt“. Yeliz war trotzdem richtig sauer.

„Er wollte einfach nicht, dass ich am Ende traurig bin oder mich schlecht fühle, weil Beleidigungen unter diesem Foto stehen. Ich habe halt auch Cellulite“, versuchte Yeliz es damals in ihrer Instastory gut zu reden. 

Video-Archiv: So war das damals

Dass seine „gute“ Tat, damals ein Fehler war, hat Johannes heute auch erkannt. „Das war eine Riesen-Diskussion. Niemals machen“, lautet seine Erkenntnis bei „Kampf der Realitystars“.

Foto-Fail: Yeliz ist sauer auf Freund Johannes


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel