John Goodman hat seinem Übergewicht bereits vor Jahren den Kampf angesagt. Der Schauspieler wog einst bis zu 180 Kilogramm. Doch diese Zahl gehört der Vergangenheit an, wie er mit seinem jüngsten Auftritt beweist.

John Goodman: Der Schauspieler war 2009 im Rahmen einer Presstour in Berlin. (Quelle: Florian Seefried/Getty Images)

Fans mussten zweimal hinschauen, als Goodman bei der Premiere von „The Freak Brothers“ am Montag in Los Angeles über den roten Teppich lief. Der „Roseanne“-Star ist nach seiner Wahnsinnsbodytransformation kaum wiederzuerkennen. Vor sechs Jahren hatte er bereits 45 Kilogramm verloren – laut „Page Six“ sollen es mittlerweile rund 90 Kilogramm sein. Damit hätte der US-Amerikaner sein Gewicht halbiert.

Das steckt hinter seinem Abnehmerfolg

Als Goodman damals gemerkt hatte, dass er immer wieder in alte Muster zurück verfällt, änderte er seine Strategie. In dem Format „Live With Kelly“ hatte er vor vier Jahren Einblicke gegeben: „Dieses Mal wollte ich es langsam angehen. Mich bewegen, trainieren. Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich es mir nicht mehr leisten kann, rumzusitzen.“

John Goodman: Der Seriendarsteller ist durch seine Rolle in der Sitcom "Roseanne" bekannt. (Quelle: Kevin Winter/Getty Images)

Früher sei sein Fehler gewesen, dass er enorm viel an Gewicht verloren hätte, nur um kurz danach wieder alte Gewohnheiten aufzugreifen. Davor hatte er auch damals wieder Angst: „Warte sechs Monate ab und ich bin wieder der Alte. So läuft es normalerweise“, hatte er bei „Today“ verraten.

  • Seibert gibt Twitter-Account ab: Merkel-Sprecher teilt Abschieds-Tweet
  • An der Seite von Lena Gercke: Zwei Ersatzmoderatoren für “The Voice“
  • Die Looks des Abends: Freizügige Outfits bei Award-Show

Zu seinem erfolgreichen Lebenswandel haben gleich mehrere Faktoren beigetragen: Goodman hat dem Alkohol abgeschworen und sich einen Personaltrainer gesucht. Neben regelmäßigem Sport hat er zudem angefangen, sein Essen zu portionieren und sich sehr ausgewogen zu ernähren.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel