Es sind traurige Neuigkeiten, die Julia Holz ihren Fans mitteilen muss. Nachdem sie ihre rund 473.000 Follower noch vor wenigen Tagen beruhigte und versprach, sie auf dem Laufenden zu halten, lädt die Influencerin jetzt einen emotionalen Post hoch und verkündet: "Ja ich habe Krebs im fortgeschrittenen Stadium".

Julia Holz macht ihre Diagnose öffentlich

Sie leide unter Gebärmutterhalskrebs, schreibt Holz. Und, dass die Erkrankung vielleicht sogar ihre "eigene Schuld" sei. Besonders bei Gebärmutterhalskrebs ist eine Früherkennung durch entsprechende Untersuchungen möglich, denn der Muttermund ist für Kontrollen gut erreichbar. Wird die Veränderung der Zellen früh genug bemerkt, ist eine erfolgreiche Therapie und Genesung sehr wahrscheinlich. Die Deutsche Krebsgesellschaft weist auf, dass aufgrund der guten Behandlungsmöglichkeiten in einem frühen Stadium die Zahl der Todesfälle, die durch Gebärmutterhalskrebs verursacht wurden, in den letzten 30 Jahren "stark zurückgegangen" ist. 

https://www.instagram.com/p/COK0YI0M-ma/

Wie wichtig entsprechende Vorsorgeuntersuchungen sind, möchte auch Julia Holz ihren Followern ans Herz legen: "Denn ich hätte viel früher zur Vorsorgeuntersuchung gehen müssen und dann wäre der Krebs im Gebärmutterhals bestimmt schon vorher erkannt worden." Sie fordert ihre weiblichen Fans auf, einen Termin beim Frauenarzt zu machen. "Ich war vier Jahre selbst nicht beim Frauenarzt und jetzt hatte ich den Salat", schreibt die Influencerin. Durch starke Schmerzen und Blutungen wusste Holz, dass etwas nicht stimmen konnte und ging zum Arzt. Dort wurde festgestellt, dass der Tumor bereits eine Größe von fünf Zentimetern hat. 

“Nehmt es nicht auf die leichte Schulter”

Holz appelliert erneut deutlich an Frauen und Mädchen: "Vergesst das nicht und nehmt es nicht auf die leichte Schulter". In den kommenden Tagen soll die Mutter einer Tochter operiert werden. Die gesamte Gebärmutter wird herausgenommen. Damit verliert Holz auch die Möglichkeit, erneut Mama zu werden. Das wollte sie eigentlich, schreibt sie in ihrem Text. Jetzt sei es aber wichtiger, für ihre Tochter Daliah da zu sein: "Das ist für mich das allerwichtigste auf der Welt. Ich bin eine starke Frau und Mama und werde gegen den #fuckcancer kämpfen". 

Ein Experte rät Brustkrebs-Vorsorge: Das sollten Sie tun

Auf dem Bild, das sie auf Instagram gepostet hat, lächelt Holz mutig in die Kamera, neben ihr ist eine petrolfarbene Schleife zu sehen, unter der "cancer fighter" steht. Diese Schleifen sind ein Symbol der Solidarität mit Krebskranken. Unter dem Beitrag wünschen ihre Fans ihr viel Kraft und alles Gute. Und auch Julia Holz zeigt sich stark und schaut optimistisch in ihre Zukunft.

Verwendete Quellen: instagram.com, krebsgesellschaft.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel