Katie Price sorgt für Verwirrung: Gestohlen gemeldeter Verlobungsring zurück am Finger

Katie Preis zeigt Verlobungsring

50.000 Pfund-Ring nach Überfall verschwunden

Katie Price (43) weilt in der Türkei, wo sie sich ihre Extensions auf Vordermann bringen lässt. Dabei genießt sie auch die kulinarischen Angebote vor Ort, wie sie in einem Video bei Instagram ihren Fans zeigt. Bei der Präsentation der Köstlichkeiten sticht dem Betrachter allerdings ein anderes Objekt ins Auge. An Katies Finger funkelt offenbar der 50.000 Pfund teure Verlobungsring von Carl Woods. Aber Moment mal?! Dieser soll doch nach dem Überfall auf Katie vor einem Monat verschwunden gewesen sein. Im Video werfen wir nochmal einen genauen Blick darauf.

Trägt Katie nur ein Replikat?

Laut „The Sun“ soll Katie gegenüber der Polizei im August angegeben haben, dass ihr sieben Karat schwerer Verlobungsring während des angeblichen Übergriffs in ihrer Villa gestohlen worden sein soll. Den Ring, der 50.000 Pfund (umgerechnet 58.000 Euro) wert sein soll, hatte ihr Verlobter Carl Woods von einem Juwelier in East London extra für seine Liebste anfertigen lassen.

Eine Quelle aus Katies Umfeld sagte der britischen Zeitschrift: „Katie hat ihren Ring nicht mehr. Er hat Tausende gekostet, ist aber bei dem Vorfall verloren gegangen.“ Womöglich hat sich Katie einfach in Windeseile ein Replikat von ihrem persönlichen „Märchenring“ anfertigen lassen – die Ähnlichkeit zum Original wäre jedenfalls täuschend echt. (abl)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel