Vor drei Wochen starb der Ehemann von „Praxis Bülowbogen“-Star Katja Bienert an einem Herzinfarkt. Nun berichtet die Schauspielerin, dass sie noch neben dem Körper des Toten liegen wollte.

„Als ich zurückkam, atmete Don nicht mehr“

„Morgens bekam Don schlecht Luft“, erinnert sie sich im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung. „Ich wollte ihn ins Krankenhaus fahren, aber er wollte nicht. Er hat einen Apfelsaft getrunken, ich brachte das Glas in die Küche. Als ich zurückkam, atmete Don nicht mehr.“

Die Darstellerin aus dem 13. Teil von „Der Schulmädchen-Report“ rief sofort den Notarzt, doch der konnte nur noch den Tod ihres Mannes feststellen. Die Leiche blieb auf Bienerts Wunsch hin in der gemeinsamen Wohnung.

Darum wollte sie neben ihrem toten Mann liegen

„Ich habe noch acht Stunden neben meinem toten Mann gelegen, ihn gestreichelt und geküsst. Ich wünschte mir so sehr, dass er das noch spürt“, erklärt die Schauspielerin ihren Wunsch. „Ich fühlte mich, als müsse ich meinem Mann hinterhersterben.“

  • Michael Patrick Kelly: Kelly-Family-Star über Burnout
  • Sie wurde 66 Jahre alt: Verónica Forqué ist tot
  • Nach Tod des Comedians: Nontschews Familie meldet sich zu Wort

Über den plötzlichen Tod ihres Partners ist sie noch immer schockiert. Don habe weder geraucht noch getrunken, wirkte kerngesund. Dass man keine Obduktion angeordnet hat, um die Gründe seines Ablebens zu erforschen, verstehe sie nicht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel