Das scheint wohl nicht nur für Kelly Clarkson (38) eine schwere Zeit zu sein! Erst vor wenigen Monaten reichte die Musikerin die Scheidung ein – die Ehe mit Brandon Blackstock (43) zerbrach nach sieben Jahren. Das Paar teilt sich mittlerweile das Sorgerecht für ihre Kinder – die ganze Situation ist aber offenbar alles andere als leicht für River Rose (6) und Remington Alexander!

In Extra spricht die Musikerin über die Trennung von ihrem Ex. Sie habe Familie und Freunde, die für sie da seien. Es sei allerdings schwer, seine Geschichte zu erzählen und damit vielleicht jemandem zu helfen, aber gleichzeitig seine Kinder zu beschützen. Deshalb habe sie sich Beistand gesucht: “Wir erfahren viel Hilfe durch Therapeuten oder Kinderpsychologen, weil wir es richtig machen wollen”, erklärt die Zweifach-Mama. Das sei überhaupt nichts Schlimmes: “Jeder ist traurig und es ist in Ordnung, traurig zu sein.”

Auch Kelly habe sehr unter der Trennung zu leiden, wie sie im vergangenen Monat in der Sendung Sunday Today With Willie Geist erzählte. “Ich weiß nicht, wie Menschen das überstehen, ohne eine Art Ventil zu haben, weil es für alle Beteiligten das Schlimmste ist”, fragte sich die Sängerin damals.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel