Ist Klaas Heufer-Umlauf (37) der Anubis bei The Masked Singer oder ist er es nicht? Das beschäftigt mittlerweile seit einigen Wochen das TV-Publikum – denn irgendwie scheinen die Indizien auf den Late Night Berlin-Moderator schon zu passen. Andererseits könnten diese auf Sänger Ben (39) oder auch Schauspieler Elyas M’Barek (38) zutreffen. Versucht der gebürtige Oldenburger jetzt, ein wenig Licht ins Rate-Dunkel zu bringen? Jedenfalls äußerte er sich auf Social Media zu den Spekulationen…

Ein Globus im Indizienfilm von “The Masked Singer”, der auf seine Sendung mit Joko Winterscheidt (41) Das Duell um die Welt anspielen könnte und das Wort Gloria, wie auch Klaas‘ Band heißt, ließen die Zuschauer auf den 37-Jährigen im Anubis-Kostüm setzen. Nun hat auch noch sein Show-Sidekick Jakob Lundt auf Instagram seltsame Andeutungen gemacht: “Super-Auftritt, Klaas! Ich hab’ mich schon gewundert, warum ich dich heute den ganzen Tag nicht erreicht habe…” Die Antwort des vermeintlichen Kandidaten, noch während die Gesangsshow lief: “Halt dein Schnauze, Junge!” Doch wäre das für ein Ablenkungsmanöver nicht eine Spur zu auffällig?

Fest steht zumindest, dass die altägyptische Figur im Halbfinale steht, das bereits am Montag kommender Woche live im Fernsehen läuft. Spätestens dann dürfte sich zeigen, wie viel Wahrheit hinter dem Klaas-Gemunkel steckt – immerhin wird seine eigene Sendung ebenfalls am Montagnachmittag in Berlin aufgezeichnet. So schnell in die “The Masked Singer”-Drehlocation nach Köln zu kommen, dürfte auch für einen singenden Anubis schwer werden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel