Ex-Kandidatin Elena spricht Klartext

Wie viele andere angehende Models wagte sich auch Elena Carrière 2016 beim Casting in München vor die große Jury von “Germany’s next Topmodel”.

Tatsächlich schaffte es die 23-Jährige sogar bis ins große Finale und schnappte sich hinter Siegerin Kim Hnizdo den zweiten Platz.

Jetzt rechnete die Influencerin mit Heidi Klum und GNTM ab! 

Gesunde Haare: Diese Sprühkur löst 10 Probleme in Sekunden!

Jedes Jahr hoffen Tausende von Mädchen in der Castingshow GNTM von Modelmama Heidi Klum, 47, ein Foto zu bekommen. Ex-Kandidatin Elena Carrière, 23, scheint dies allerdings keiner Bewerberin empfehlen zu können und rechnet jetzt mit TV-Format ab … 

Abrechnung mit GNTM: Ex-Kandidatin Elena Carrière übt heftige Kritik 

Wie viele andere angehende Models wagte sich auch Elena Carrière 2016 beim Casting in München vor die große Jury von “Germany’s next Topmodel” – die Hofnnung, dass Heidi Klum sie mit auf eine unvergessliche Reise nach LA, New York und Mailand nimmt, war damals groß

Tatsächlich schaffte es die 23-Jährige sogar bis ins Finale und schnappte sich hinter Siegerin Kim Hnizdo den zweiten Platz. In einem Interview mit “Place to B Stars & Stories“ kann die Influencerin allerdings kein gutes Wort über die Casting-Show verlieren und rechnet knallhart mit dem Format und Heidi Klum ab. 

Gleich zu Beginn macht die 23-Jährige deutlich: “Ich will eigentlich nicht mehr modeln, wenn ich ganz ehrlich bin.“

Eigentlich hätte Elena Anfang des Jahres für einen Job für zwei Monate nach New York fliegen sollen. Elena berichtete, dass dies aufgrund der Pandemie natürlich nicht möglich war und gab zu:

Mir ist aufgefallen, was das für eine krasse Erleichterung für mich war, dass ich nicht hin konnte. Ich habe gemerkt, ich wollte das gar nicht

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

  • Cellulite loswerden: Diese 9-Euro-Creme wirkt Wunder
  • GNTM-Siegerin Simone: Verschollen!
  • GNTM-Tamara: “Ich habe hinter den Kulissen geheult!”#

 

Elena Carrière: So schlimm ist das Modelbusiness wirklich

Generell sei die Modebranche komplett anders, als es nach außen den Anschein habe. Die Tochter von Schauspieler Mathieu Carrière sagte ehrlich: “Das wahre Modelleben ist nicht geil. Es bringt keinen Spaß. Das wahre Modelleben bringt erst Spaß, wenn du irgendjemand bist.“

Für das Model gebe es zwar kurze Glücksmomente, wenn man sich zum Beispiel auf dem Cover sehe, das Drumherum sei jedoch wirklich hart. Man müsse “mental stark” sein, um mit der ganzen Ablehnung klar zu kommen. Dennoch bereut die 23-Jährige keinen Schritt ihrer Karriere: “Ich bereue nichts. Ich bereue generell nie etwas im Leben, weil ich weiß, dass alles mich irgendwie zu dem Punkt gebracht hat, an dem ich jetzt bin.“

Trotzdem äußerte die ehemalige GNTM-Kandidatin eine deutliche Meinung zu Heidi Klum und dem Format: “Mit dem Wissen und der Einstellung, die ich jetzt habe, würde ich nicht noch einmal mitmachen.” Für eine erneute Teilnahme wisse das Model zu gut, wie es Backstage abläuft und zog im Interview ihr knallhartes Fazit: 

Das muss sich eigentlich keine Frau antun – und auch kein Mann.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel