Stolz posiert Anna Heiser, 30, auf ihrem neuen Instagram Foto mit einem roten Schild mit der Aufschrift "To protect my Family and Friends", was übersetzt so viel heißt wie "Um meine Familie und Freunde zu schützen." Die Ehefrau von Bauer Gerald bringt damit ihren Stolz darüber zum Ausdruck, dass sie gerade gegen Corona geimpft wurde. Dass sie damit auch ihre Kritiker auf den Plan ruft, dessen scheint sich die Mutter eines Sohnes bewusst zu sein. Um dem entgegenzusteuern, entschied sie sich für einen drastischen Schritt.

Anna Heiser nimmt Kritikern den Wind aus den Segeln

"Auf der ganzen Welt scheint das Thema rund um die Erkrankung und der damit verbundenen Impfung ziemlich kontrovers zu sein. Auch innerhalb unserer Familie und des Freundeskreises wird es heiß diskutiert und die Meinungen gehen oft auseinander. Es ist jedem selbst überlassen, wie man mit dem Thema umgeht, genauso wie die Entscheidung, sich impfen zu lassen oder nicht", schreibt Anna Heiser zu dem Foto, das sie kurz nach der Impfung zeigt. Sie führt weiter aus: "Ich habe es getan, um meine Familie und Freunde zu schützen. Ich glaube fest daran, dass wir mit jedem kleinen 'Pieks' näher an der Normalität sind." Aus ihrer Meinung hinsichtlich der Coronaschutzimpfung macht die 30-Jährige also kein Geheimnis, im Gegenteil. Sie wirbt sogar dafür. 

https://www.instagram.com/p/CPnmEpoMZHr/

Kritik prallt an ihr ab

Dass sie sich damit durchaus angreifbar macht, weiß Anna. Doch es scheint ihr egal zu sein, denn sie ist sich ihrer Sache sicher. Ihren Kritikern gibt die Wahl-Namibierin daher erst gar keine Plattform. "Ich habe die Kommentarfunktion deaktiviert, weil ich nicht möchte, dass ihr euch aufgrund unterschiedlicher Meinungen gegenseitig beleidigt", erklärt Anna. Zwar respektiere sie unterschiedliche Meinungen diesbezüglich, möchte ihre Follower aber dennoch um eines bitten: "Diskussionen über dieses Thema sind erwünscht, aber verliert bitte dabei nicht das Niveau."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel