Kobe Bryants (✝41) Elternhaus ist verkauft worden –inklusive besonderer Erinnerungsstücke! Die Basketball-Legende kam im vergangenen Januar zusammen mit seiner Tochter Gianna (✝13) tragisch ums Leben: Zusammen befanden sich Vater und Tochter in einem Helikopter, der in den Hügeln von Calabasas abgestürzt ist. Bevor Kobe mit dem Ballsport berühmt wurde, lebte er mit seinen Eltern in einem Häuschen in Pennsylvania: Das wurde jetzt für eine symbolträchtige Summe verkauft!

Familie Bryant zog aus dem Haus mit fünf Zimmern und dreieinhalb Bädern vor mittlerweile zwölf Jahren aus. Seit September stand es wieder zum Verkauf für umgerechnet rund 760.000 Euro. Verkauft wurde es schließlich am 6. November für 810.000 US-Dollar (umgerechnet rund 684.000 Euro), wie TMZ Sports berichtete. Die 81 war eine bedeutende Zahl in Kobes Karriere, immerhin erzielte er in einem legendären Spiel gegen die Toronto Raptors im Alleingang sagenhafte 81 Punkte.

Während der Kaufpreis des Hauses recht eindeutig geschätzt werden konnte, dürfte das bei anderen Gegenständen, die zu dem überschaubaren Anwesen gehören, nicht so einfach sein: So befindet sich im Außenbereich zum Beispiel ein Basketballkorb, der von unschätzbarem Wert für Fans sein dürfte – an diesem wagte der verstorbene 41-Jährige die ersten Schritte im Körbewerfen, bevor er ein international gefeierter Star wurde. Noch sei nicht bekannt, was der neue Hauseigentümer mit dem Grundstück vorhat, es könnte aber durchaus sein, dass der Verkauf des Korbs allein den Kaufpreis des Hauses wieder reinholt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel