Königin Silvia versteckt seit zwei Monaten ihre rechte Hand! Was verheimlicht der Hof vor der Öffentlichkeit?

Sie wirkt müde und abgeschlagen. Und weiterhin versteckt Königin Silvia ihre rechte Hand. Hat sie auch zwei Monate nach ihrem Unfall noch solche Schmerzen? Oder steckt etwas anderes dahinter?

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel sind im Streit! Der Gatte der Kronprinzessin lässt es beim Herrenabend ordentlich krachen. So wie einst sein Schwiegervater…

Silvia geht es nicht gut

Mitte Februar brach sich die Königin bei einem Sturz auf Schloss Drottningholm die Hand. Im Krankenhaus wurden mehrere Brüche im rechten Handgelenk behandelt. Doch über acht Wochen später verbirgt Silvia ihren Arm noch immer unter ihren Kleidern und Capes. Ihre verletzte Hand bewegt die gebürtige Heidelbergerin selbst bei kurzen Reden nicht.

Aber viel beängstigender ist, dass Silvias zauberhaftes Lächeln aus ihrem Gesicht vollkommen verschwunden ist. In ihren Augen schwingt Traurigkeit mit – als hätte die Monarchin all ihren Mut verloren.

Es sind ja auch schwere Zeiten. Sogar eine Königin leidet unter der Pandemie. Denn zu gern würde sie ihre geliebte Madeleine (38) wieder in die Arme schließen, seit über einem Jahr haben sich Mutter und Tochter nicht gesehen. Doch Madeleine muss mit ihrer Familie in den USA bleiben.

Ein Lichtblick bleibt: Ende April wird König Carl Gustaf 75 Jahre! Bis dahin möchte Silvia wieder fit werden. Damit sie immerhin den Jubel-Geburtstag ihres Mannes fröhlich mitfeiern kann.

Auch Herzogin Kate hat aktuell ganz schön zu kämpfen!

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel