Der Sport half ihm durch schwere Zeiten. Tyson Fury (33) hat vergangenes Wochenende wieder einmal gezeigt: Er ist unschlagbar! Beim Boxkampf gegen Deontay Wilder (35) in Las Vegas ging der Brite als Sieger hervor. Während sich der Box-Champion im August für diesen Kampf vorbereitete, wurde seine Tochter Athena geboren – direkt nach der Geburt schwebte die Kleine zunächst in Lebensgefahr und musste für mehrere Tage auf die Intensivstation. Mittlerweile hat sich ihr Zustand wieder stabilisiert. Nun verriet Tyson, dass ihm vor allem das Boxen geholfen hatte, die dunklen Tage der Ungewissheit zu überstehen…


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel