Fiese Gerüchte über Prinz Harry (36)! Seit seinem Rückzug aus dem Königshaus herrscht zwischen dem Rotschopf und seiner Familie angeblich Streit. Immer wieder kritisierte der Wahlamerikaner seine Angehörigen. Doch so wirklich kann sich der 34-Jährige von der Monarchie offenbar nicht lösen. Laut einer Expertin will er das aber auch gar nicht: Harry möchte weiterhin ein Royal sein – jedoch ein besserer als seine Verwandten!

Das behauptet nun zumindest die Adelsexpertin Angela Levin. In der Andrew Pierce Show erklärte die Autorin, Harry habe das Ziel, in der Öffentlichkeit besser wegzukommen als sein Bruder William (39) oder sein Vater Charles (72).“Er will ein Royal sein, aber auf eine andere Art, die kalifornische Art, als derjenige, der Dianas Arbeit weiterführt!”, schilderte sie.

Besonders klar geworden sei dieser Wunsch des zweifachen Vaters während einer Rede, die Harry anlässlich des Diana Awards 2021 gehalten habe. Dabei hatte der Herzog von Sussex gezielt über sich und seine Ehefrau gesprochen – und seinen Bruder angeblich außen vor gelassen. “Ich war schockiert!”, versicherte Angela.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel