Claudia Schiffer gehörte in den 90er Jahren zu den großen Stars auf dem Laufsteg. Doch nicht nur das Model war heiß begehrt: In einem Interview hat Schiffer nun verraten, dass ihre Unterwäsche regelmäßig gestohlen wurde.

“Es war wahnwitzig … so, als sei man ein Rockstar.” So beschreibt Claudia Schiffer ihr Leben auf dem Höhepunkt ihrer Karriere in den 1990er Jahren.

“Du konntest dein Auto nicht erreichen, außer es wurde ein Weg für dich freigeräumt”, schilderte die 49-Jährige der britischen Ausgabe der “Elle”. Ihr Ruhm führte aber noch zu viel seltsameren Erlebnissen.

Leibwächter bei jeder Fashion Show

Überall hätten die Menschen versucht, Fotos von ihr und den anderen damaligen Supermodels zu bekommen. Manche hätten sogar Löcher in Zelte geschnitten, um die Models knipsen zu können. “Wir hatten Leibwächter bei jeder Fashion Show”, erklärt Schiffer.

Sogar für ihre Unterwäsche sei irgendwann Sicherheitspersonal angestellt worden. Das Model lacht: “Wenn ich draußen auf dem Runway war und zurückkam, war ständig meine Unterwäsche verschwunden. Mein BH, meine Schlüpfer … einfach weg!”

Schiffer gibt gerne das Zepter ab

Mit dem Älterwerden hat sie unterdessen keine Probleme, wie Schiffer weiter erzählt: “Zu meiner Zeit wurden mir viele wundervolle Komplimente gemacht.” Dann entwickele man sich aber weiter. “Du musst nicht dein ganzes Leben lang wunderschön genannt werden. Es ist eine schöne Erinnerung, aber dann kommt die neue Generation und du gibst das Zepter ab.”

Sie sei nicht neidisch oder eifersüchtig auf die Jugend. Das Supermodel könne sich gerade nichts Schlimmeres vorstellen, als wenn man ihr eine magische Pille anbieten würde, die sie wieder wie 20 aussehen lasse. (wue/jom) © spot on news

Gekürzt: Claudia Schiffer überrascht mit neuer Frisur

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel