Sängerin Kylie Minogue (52) beweist ihre Liebe für ihren Partner auf eine besondere Art und Weise! Die 52-Jährige ist ebenso von der aktuellen Gesundheitslage betroffen und verbringt den Lockdown natürlich zu Hause – immer in Gesellschaft von ihrem Mann Paul. Um sich den Friseurbesuch zu sparen und ihrem Partner zu zeigen, wie sehr sie ihm vertraut, ließ der Popstar seinen Schatz tatsächlich seine blonde Mähne schneiden. Im Interview erzählt die Sängerin, wie das Paar die Zeit gemeinsam meistert.

Bei Kylie und Paul sind es scheinbar die kleinen Dinge, die sie bei Laune halten. Sie helfen sich gegenseitig, um auch während des Lockdowns super auszusehen, und haben sich daher kurzerhand gegenseitig die Haare geschnitten. “Ich dachte mir erst mal: ‘Was tut er da? Was passiert gerade?'”, erzählt die Sängerin laut Mail Online. Groß verändert hat sich der Haarschnitt von Kylie aber nicht, da ihr Mann nur die Spitzen geschnitten habe. “Er ist einfach toll! Er ist so fürsorglich und unterstützend”, schwärmt Kylie von Paul.

Generell schlägt der Sägerin die ganze Situation aber langsam aufs Gemüt, wie sie erzählt. Sie vermisse ihre Familie in Australien mittlerweile sehr und würde sie gerne endlich wiedersehen. “Ich wäre am liebsten zu ihnen nach Hause gerannt, aber ich musste hierbleiben und an meinem Album weiterarbeiten”, erzählt Kylie im Interview.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel