Haben ihre Geldsorgen ein Ende?

Laura Müller und Michael Wendler sollen in den letzten Monaten große finanzielle Verluste erlitten haben.

Können sie ihren Geldproblemen mit der Erotik-Plattform OnlyFans ein Ende setzen?

Oder haben sie sich gewaltig verschätzt?

Laura Müller, 21, und Michael Wendler, 49, wollen ihre Karriere bei OnlyFans retten. Doch wie viel verdient das Paar eigentlich mit der Erotik-Plattform? Und reicht es, um den Pleite-Gerüchten ein Ende zu setzen?

Michael Wendler & Laura Müller: Schluss mit der Pleite-Krise?

Michael Wendler und Laura Müller überraschten kürzlich mit der Nachricht, ihren Fans exklusiven Content auf der Erotikplattform OnlyFans zu liefern. Für 31 Euro im Monat können die Follower des Paares sich auf ihrem Account anschauen, wie der gefallene Schlagersänger seiner Ehefrau auf den fast nackten Po klatscht und bekommen zudem jeden Tag zu sehen, was Laura in dem Adventskalender hat, den er ihr schenkte. Wie echt die Luxus-Geschenke hinter den Türchen sind, wird auch in diesem Jahr wieder bezweifelt, denn eigentlich kursieren um den Wendler und Laura seit Monaten Pleite-Gerüchte.

Nachdem sie wegen der Skandal-Welle des 49-Jährigen all ihre Kooperationspartner verloren haben, scheint es fast so, als sei OnlyFans der letzte Ausweg aus der finanziellen Krise für das Paar. Aber wie viel verdienen sie mit ihren täglichen Inhalten eigentlich wirklich?

 

Laura Müller & Michael Wendler: Über 40.000 Euro dank Onlyfans?

Wie viele Leute der Wendler-Müller-Show bei OnlyFans tatsächlich folgen, kann man auf der Seite nicht sehen. Die Reichweite des Ehepaares wird aber durch ihre „Gefällt mir“-Angaben auf ihrem Profil sichtbar. Etwa 1.300 Likes haben Laura und der Wendler demnach schon abstauben können. Da diese 1.300 Personen monatlich 31 Euro für den Content der beiden ausgeben, kann man damit rechnen, dass sie schon nach einer Woche stolze 40.300 Euro verdienen konnten. Von dieser Summe werden allerdings noch der Prozentanteil der Erotikplattform abgezogen sowie Steuern. Wie viel genau ihren also bleibt, ist nicht bekannt. Fakt ist aber, dass sie sich wieder ein finanzielles Standbein aufgebaut haben – was auch immer man davon halten mag …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel