Alexandra Gregus (38) hat 2017 die neunte Staffel von The Biggest Loser gewonnen – und zwar als erste und bis heute einzige Frau! Am Set der beliebten Sat.1-Abnehmshow hat die Erstplatzierte ihr Körpergewicht um beeindruckende 53 Kilogramm reduziert. Aber wie ging es im Leben von Alex nach “The Biggest Loser” weiter? Und vor allem: ist sie immer noch zufrieden mit ihrem Körper? Promiflash hat bei ihr nachgefragt…

“Das Ziel, mit meinem Körper zufrieden zu sein ist, glaube ich, eine Lebensaufgabe”, vermutete Alex im Promiflash-Interview und berichtete: “Ich habe nach der Show stetig dran gearbeitet und bin da auch besser drin geworden.” Zudem habe sie sich professionelle Hilfe geholt, um an den Themen Selbstliebe und Selbstakzeptanz zu arbeiten – mit Erfolg. “Es ist nach der Show auf jeden Fall so, dass ich in den Spiegel schauen kann, mir gefalle und auch stolz auf mich bin”, betonte die werdende Mutter.

Und wie sieht es mit anderen Ex-Kandidaten aus – gibt es da auch nach der Abnehmshow noch Berührungspunkte? “Generell habe ich schon noch Kontakt zu ‘Biggest Loser’-Leuten”, erklärte sie und fügte hinzu: “Und zu Ramin sporadisch, dass man sich immer mal wieder austauscht.” Immerhin sei der Trainer ein wichtiger Wegbegleiter auf Alexandras Reise bei “The Biggest Loser” gewesen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel