Leonardo DiCaprio: Das wollte er unbedingt vor seiner Mama Irmelin verheimlichen

Leonardo DiCaprio wollte den Schein bewahren

Heutzutage sieht man Hollywood-Star Leonardo DiCaprio oft mit einer E-Zigarette im Mund. Doch der Schauspieler stand nicht immer öffentlich zu der ungesunden Angewohnheit. Als aufstrebender Star der 90er Jahre war es dem heute 45-Jährigen noch wichtig den Schein als Mamas bravem Liebling zu bewahren. Fotograf Steve Eichner berichtet in seinem Buch „In the Limelight: The Visual Ecstasy of NYC Nightlife in the 90s“ von einer lustigen Begegnung. 

Inflagranti erwischt

Es war 1994 bei einer Party für den Nicolas Cage-Thriller „Red Rock West“, als Eichner den damals 20 Jahre alten Leonardo DiCaprio ablichtet. Der Jung-Schauspieler hatte gerade sein Filmdebüt in „What’s Eating Gilbert Grape“ gegeben. Motiv des Bildes: Leo wie er sich etwas bei einem sogenannten „Zigaretten-und-Bonbon-Mädchen“ kauft. Als der Schauspieler bemerkt, dass er fotografiert wird, kommt er mit einer klaren Bitte rüber: „Hey Mann, kannst du mir einen Gefallen tun und das Foto bitte nicht verwenden?“

„Ich will nicht, dass meine Mutter weiß, dass ich rauche"

Als Gegenangebot schlägt er Eichner sogar vor, dass er weitere Fotos an dem Abend von ihm schießen könne.  Auf die Frage, warum er nicht wolle, dass das Bild an die Öffentlichkeit gelange, hat Leo eine einfache Erklärung: „Ich habe Zigaretten gekauft und ich will nicht, dass meine Mutter weiß, dass ich rauche.“ Und beweist damit, dass selbst ein Hollywood-Star, der sich vermeintlich alles erlauben kann, am Ende immer noch Mamas Sohnemann bleibt. 

Leo steht seiner Mutter, Irmelin Indenbirken, bekanntlich sehr nahe und entführt sie regelmäßig in die Welt der Stars und Sternchen. 

Im Video: Leonardo DiCaprio hat sich seit seinem Durchbruch ganz schön verändert

Leonardo DiCaprio mit Waschbär-Bauch am Beach


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel