Liam Neeson zählt seit Langem wohl zu den bekanntesten Schauspielern Hollywoods. Der erfolgreiche und sympathische „96 Hours“-Darsteller hat allerdings eine traurige Vergangenheit.

2009 verlor Liam Neeson (68) seine Frau Natasha Richardson (†45), die damals den Folgen eines Skiunfalls erlag. Natashas Tod nahm Liam sehr mit, auch Jahre später hatte er den Verlust noch nicht verarbeitet. „Ihr Tod war nie real für mich und ist es immer noch nicht“, erzählte Neeson in einem Interview während der „60 Minutes“-Show fünf Jahre nach Natasha Richardsons Tod.

„Es gibt Momente, da höre ich, wie die Tür aufgeht und dann denke ich, dass ich sie höre“, offenbarte er. Liam und Natasha waren seit 1994 verheiratet und hatten zwei gemeinsame Kinder: Micheál (25) und Daniel Neeson (24). 2009 endete ihre tragische Liebesgeschichte.

Natasha Richardson und Liam Neeson bei der „Der Andere“-Premiere im Oktober 2008 (© Getty Images)

Liam Neeson: Erneuter Verlust

Im Januar 2019, beinahe genau zehn Jahre nach dem Unfall seiner Frau, hatte Liam Neeson mit einem erneuten Verlust eines Familienmitglieds zu kämpfen. Um wen der Schauspieler diesmal trauern musste, erfahrt ihr im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel