Im Januar 2020 machte Kasia Lenhardt ihre Liebe zu Jérôme Boateng offiziell. Jetzt, ein Jahr später, ist wieder Schluss. Das Model und der Fußballer haben sich getrennt – und das nicht ohne Rosenkrieg.

Im Oktober 2019 machten die ersten Bilder die Runde: Jérôme Boateng und Kasia Lenhardt gemeinsam in New York. Zwei Monate später machte das Paar seine Beziehung öffentlich. Die ehemalige GNTM-Kandidatin teilte das erste Pärchenfoto auf Instagram.

Im April wagte dann auch der Bayern-Star den Schritt in die Öffentlichkeit. Trotzdem blieben gemeinsame Fotos eher eine Rarität auf ihren Instagram-Profilen. Nur selten bekamen ihre Fans Pärchenbilder zu sehen – davon wird es in Zukunft auch keine mehr geben.

“Ich habe mich von Kasia getrennt”

Auf Instagram bestätigte der Profikicker nun das Liebes-Aus. In seiner Story schrieb Jérôme Boateng, dass er sich von Kasia getrennt habe. “Wir werden ab sofort getrennte Wege gehen. Das ist bedauerlich, für meine Familie und für mich ist es aber das einzig Richtige. Ich musste diesen Strich machen und einen Schlussstrich ziehen.”

Zudem entschuldigte er sich bei allen, die er “verletzt habe”. “Besonders bei meiner Ex-Freundin Rebecca und unseren Kindern. Ich bin selbst auch enttäuscht von mir. Ein Mann muss Verantwortung übernehmen um im Sinne seiner Familie zu handeln und das tue ich jetzt.”

“Die Beziehung habe ich beendet”

In den vergangenen Wochen hatten sich Rebecca Silvera und Kasia Lenhardt immer wieder gegenseitig via Instagram angefeindet. Seine Ex hatte seiner Neuen vorgeworfen, die Beziehung bewusst zerstört zu haben. Im Dezember entschuldigte sich Kasia bei Rebecca.

  • Sieben Jahre später: GNTM-Finalistin Kasia Lenhardt sieht ganz anders aus
  • Kasia Lenhardt: Boateng-Freundin zeigt sich in Dessous
  • Drei Monate später: Jetzt zeigt auch Jérôme Boateng das erste Foto mit Kasia

Auch Kasia hat sich inzwischen zum Liebes-Aus geäußert. Sie teilte den Beitrag von Jérôme Boateng in ihrer Story und kommentierte ihn mit: “Die Beziehung habe ich beendet – aufgrund all deiner Lügen und dauernden Untreue, aber gut, das passt ja wieder ins Bild. Alles Gute!”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel