Seit ihrem Sieg bei "Holland’s Next Topmodel" 2015 ist Transgender Loiza Lamers auf den Catwalks und Fashion-Magazinen der Welt zu Hause. Was zu Beginn der Sendung niemand wusste: Loiza ist als Lucas zur Welt gekommen. 2020 wagt sich die Holländerin bei "Let’s Dance" aufs Tanzparkett. 

Neben Steffi Jones, die bereits ausgeschieden ist, nimmt ein weiteres Mitglied der LGBTIQ-Szene an der diesjährigen Staffel der RTL-Tanzshow "Let’s Dance" teil: Die Holländerin Loiza Lamers (25) gewann 2015 bei "Holland’s Next Topmodel". Als erste Transgender-Frau weltweit holte sie den Sieg bei einer Model-Castingshow. Doch zu Beginn der Show wusste niemand, dass die blonde Schönheit früher ein Junge war.

Loiza Lamers: So sah das Transgender-Model früher aus

Auf Instagram veröffentlichte Loiza Anfang 2019, an ihrem 24. Geburtstag, ein Foto von sich. Darauf sieht man sie als Kind, das glücklich strahlend in die Kameralinse schaut. Schon früh lebte Lucas seine weibliche Seite aus.

Loiza Lamers: Durchbruch in der Modewelt & Coming-out als Transgender

Mit ihrer Teilnahme bei "Holland’s Next Topmodel" sorgte Loiza Lamers vor fünf Jahren für einen Skandal: Bei ihrer Anmeldung verschwieg sie, dass sie eigentlich als Lucas geboren worden wurde. Erst während der Show verriet sie ihr Geheimnis. Doch die Reaktionen auf ihr Coming-out waren ausschließlich positiv. Und am Ende holte die damals 20-Jährige sogar den Titel.

Ihr Sieg bedeutete für Loiza Lamers den Durchbruch in der Modewelt: Sie arbeitete schon für namhafte Modehäuser wie H&M, Hunkemöller und Moschino, auch für die Tierschutzorganisation PETA stand sie schon vor der Kamera. 2019 war sie als Jurorin der zwölften Staffel von "Holland’s Next Topmodel" zu sehen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel