Große Trauer um Ludwig Ladstätter! Der Volksmusik-Star ist im Alter von 67 Jahren an den Folgen seiner Corona-Erkrankung gestorben.

Zwei Wochen kämpfte Ludwig Ladstätter auf der Intensivstation gegen das tückische Corona-Virus an, doch leider hat er den Kampf verloren. Seine ehemaligen Bandkollegen haben jetzt bestätigt, dass der 67-Jährige in einem Krankenhaus in Wolfsberg gestorben ist.

Deutschland hat eines seiner größten Multitalente verloren. Roger Fritz ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Der Schauspieler, Regisseur und Fotograf spielte zu Lebtagen an der Seite von Romy Schneider & seine Fotos gingen in die Geschichte ein…

Ludwig Ladstätter starb an Corona

Ludwig und seine Kollegen begeisterten in der Vergangenheit als „Die Fidelen Mölltaler“ die Fans. Doch jetzt müssen sie Abschied nehmen. „Er lebt in unseren Liedern weiter. Unzählige Fans haben mich schon angerufen und mir von ihren Erlebnissen mit Lucky erzählt“, erzählt Sänger Huby Mayer gegenüber der österreichischen Zeitung „Krone“.

Der Musiker wurde Mitte November eigentlich mit einem Bandscheibenvorfall in die Klinik eingeliefert. Doch nach wenigen Tagen musste er auf die Corona-Station und wenig später auf die Intensivstation verlegt werden. „Da hat uns der Doktor schon gesagt, dass seine Lungenwerte im Keller sind und wir uns auf alles vorbereiten müssen“, so der Sänger der Band. 14 Tage später wurden die schlimmsten Befürchtungen leider wahr. Wir wünschen seiner Familie und seinen Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Dieses Jahr sind bereits einige prominente Persönlichkeiten von uns gegangen. Wer? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel