Die US-Schauspielerin und der Rapper gehen einen weiteren Schritt in ihrer Beziehung. Megan Fox und Machine Gun Kelly haben sich verlobt. Das soll auch die ganze Welt wissen.

„Sie hat ja gesagt“, schrieb Kelly zudem in seiner Instagram-Story. Zu dem geteilten siebensekündigen Video vom Ring erklärt er, dass der Ring mit einem Smaragd, Fox‘ Geburtsstein, und einem Diamanten, Kellys Geburtsstein, versehen ist. Diese „sind auf zwei magnetischen Dornenbändern gefasst, die sich als zwei Hälften derselben Seele zusammenschließen und das undurchsichtige Herz bilden, das unsere Liebe ist“, schreibt er weiter. Dahinter steht das Datum 11. Januar 2022 – wohl der Tag der Verlobung.

„Wir sind gemeinsam durch die Hölle gegangen“

Das von Fox gepostete Video zeigt eine Szene, in der Kelly vor dem Hollywoodstar auf die Knie geht, schließlich küsst sich das Paar. Im Juli 2020 hätten sie unter dem Banyanbaum gesessen, vor dem nun der Antrag stattfand, sich Magie gewünscht und sich ineinander verliebt, schreibt Fox. Die Beziehung habe ihnen viel Arbeit und Opfer abverlangt. „Wir sind gemeinsam durch die Hölle gegangen, haben mehr gelacht, als ich mir je vorstellen konnte und dann hat er mich gefragt, ob ich ihn heiraten möchte.“ Sie habe Ja gesagt, erklärt sie und schreibt zudem ohne weitere Erklärung: „… und dann tranken wir das Blut des anderen“.

  • Kamerafrau starb am „Rust“-Set: Klage nach Todesschuss am Filmset
  • Royals-Drama „Spencer“: Das taugt das Royals-Drama “Spencer“
  • Verplappert?: Palina Rojinski verlobt?

Die Schauspielerin und der Rapper, mit bürgerlichem Namen Colson Baker, hatten sich 2020 am Filmset von „Midnight in the Switchgrass“ in Puerto Rico kennengelernt. Fox hatte sich kurz zuvor nach zehn Jahren Ehe von dem Schauspieler Brian Austin Green getrennt. Sie haben drei gemeinsame Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren. Kelly hat aus einer früheren Beziehung eine zwölfjährige Tochter.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel