Meghan, Harry und Archie leben in Tyler Perrys Haus

Wie viel kostet die Sicherheit von Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38, “Suits”)? Seitdem das Paar Großbritannien verlassen hat, gibt es immer wieder neue Spekulationen. Die britische Tageszeitung “The Times” berichtet nun, dass der Enkel von Queen Elizabeth II. (94) und seine Familie von der privaten Sicherheitsfirma Gavin de Becker and Associates beschützt werden. Laut dem Bericht zahlen Klienten des Unternehmens bis zu umgerechnet etwas mehr als 7.800 Euro am Tag für ihre Sicherheit.

Im Frühjahr zogen Prinz Harry und seine Ehefrau gemeinsam mit ihrem Sohn Archie (1) in die US-Metropole Los Angeles, nachdem sie sich von ihren royalen Pflichten (“Megxit”) verabschiedet hatten. Dort sollen sie es sich vorläufig in der Villa von Produzent, Regisseur und Schauspieler Tyler Perry (50, “Tyler Perry’s Acrimony”) gemütlich gemacht haben, dessen Sicherheitsteam sie nun angeblich beschützt. Ob sie sich an den Kosten für ihren Schutz derzeit beteiligen, ist unklar.

Nur eine vorübergehende Lösung?

Laut der Quelle der Tageszeitung haben der 35-jährige Bruder von Prinz William (37) und Herzogin Meghan noch kein permanentes Sicherheitsteam angeheuert. Die Hilfe wollen sie angeblich nur vorübergehend in Anspruch nehmen.

Auf der Firmen-Webseite rühmt sich Gavin de Becker and Associates damit, “über 90 der prominentesten Familien und gefährdetsten Individuen” zu beschützen.

spot on news

Los Angeles

USA

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel