Prinz Harry und Herzogin Meghan haben einen neuen gemeinsamen Job angenommen. Sie werden in Zukunft mit einem nachhaltigen Investmentunternehmen zusammenarbeiten.

„Mit ihrer Partnerschaft erreicht unsere gemeinsame Vision von einer Welt, in der alle Investments nachhaltige Investments sind, Millionen Menschen rund um den Globus“, erklärte das Unternehmen. Von dem Engagement der beiden erhofft man sich wohl auch einen royalen Aufmerksamkeitsschub.

Es sei schon lange ein Wunsch von Harry gewesen, seine persönlichen Prinzipien auch auf dem Investmentmarkt einbringen zu können, wird Meghan von der „New York Times“ zitiert – ob nun bezüglich Umwelt, Gesundheit oder im Bereich der Menschenrechte. Freunde hätten sie und Harry auf Ethic aufmerksam gemacht. Ihre Hoffnung sei nun, künftig vor allem jüngere Menschen dazu zu animieren, in nachhaltige Unternehmen mit fairen Bedingungen für deren Angestellte zu investieren, so das Ehepaar.

Nicht der erste Job als „Impacter“

Im März 2021 wurde verkündet, dass Prinz Harry als „Chief Impact Officer“ beim US-Unternehmen BetterUp anfängt. Er ist damit Teil der Geschäftsführung der Firma, die Leistungsfähigkeit von Unternehmen verbessern möchte, indem sie deren Mitarbeiter individuell coacht.

  • Erstes Queen-Treffen steht noch aus: Meghans neue Taufpläne für Lili
  • „Schnaps und Zigaretten“: Prinz Harry soll nach Alkohol gerochen haben
  • Global Citizen: Harry und Meghan Händchen haltend beim Live-Konzert

„Prinz Harry wird die Arbeit ausweiten, der er schon seit Jahren nachgeht. Er unterrichtet und inspiriert unsere Gemeinschaft und vertritt die Wichtigkeit von präventiver mentaler Fitness und des menschlichen Potenzials weltweit“, hieß es damals von Firmenchef Alexi Robichaux.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel