Sarah Harrison (30) ist fertig mit den Nerven. Nachdem die Influencerin sich in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert hatte, ging sie vor Ort sofort für zehn Tage in Quarantäne, zusammen mit ihren Töchtern Kyla (1) und Mia (3). Dann kam kurz vorm Ende der Isolation der große Schock: Mias Schnelltestergebnis fiel positiv aus. Jetzt offenbarte die Influencerin, wie schlimm diese Neuigkeit für sie wirklich war.

Sichtlich mitgenommen berichtete sie in ihrer Instagram-Story: “Ich habe den ganzen Vormittag geweint. Mir ging so viel durch den Kopf, als Mias Schnelltest positiv war.” Sie wäre emotional einfach aufgelöst gewesen. Die Influencerin ist aktuell mit ihrem Mann Dominic (30) und ihren Kindern noch in Deutschland, wollte aber bald wieder zurück in ihre Wahlheimat Dubai fliegen. Umso glücklicher sei Sarah jetzt, nicht noch einmal in Quarantäne zu müssen. Denn der kürzlich durchgeführte PCR-Test ihrer Tochter sei zum Glück negativ ausgefallen.

Aufgrund ihrer Coronaerkrankung hatte die ehemalige Bachelor-Kandidatin zudem unter anderem schon die Geburtstagsparty ihrer besten Freundin Liz Kaeber (29) verpasst. Die Erleichterung, dass die Zeit in Quarantäne nun ein Ende nimmt, war Sarah daher regelrecht ins Gesicht geschrieben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel