Michael Bublé: Familienzeit während Lockdown

Michael Bublé hat seine Familienzeit während des Lockdowns genossen.

Der ‚Haven’t Met You Yet‘-Hitmacher musste wegen des Lockdowns auf sämtliche Auftritte verzichten. Dafür aber konnte er die Zeit mit seiner Familie umso mehr genießen. Im Interview mit ‘Bild‘ verriet der 46-Jährige jetzt: „Als Vater hatte ich die beste Zeit meines Lebens. Ich konnte endlich mal ausgiebig zusehen, wie meine Tochter älter wird und jeden Tag Neues entdeckt.“

Trotzdem wisse er, dass es anderen Familien anders erging: „Ich bin gefühlsmäßig hin- und hergerissen, da ich weiß, dass viele Menschen ihre Liebsten verloren haben oder selbst gestorben sind.“ Bublé habe sich zudem musikalisch weiterentwickelt: „Ich habe die besten Songs geschrieben, die ich je gemacht habe. […] Es ist die beste Musik meiner gesamten Karriere.“ Kürzlich wurde verkündet, dass Bublé in Las Vegas auftreten wird. Die Neuigkeit wurde erstmals von ‚VitalVegas.com‘ in einem Tweet erwähnt, in dem verkündet wurde: „Niemand hat es erraten, also hier kommt der Knüller! Michael Bublé wird ab Mitte 2022 in die Liste der namhaften Talente von Resorts World aufgenommen werden. Erwarten Sie eine offizielle Ankündigung im November. Das ist ein großer Gewinn für Resorts World… […] Für jeden, der an seiner Starmacht zweifelt, es gibt Gerüchte, dass er ein Gaga-Gehalt oder etwa 1 Million US-Dollar pro Show bekommen könnte.“

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel