Johannes Peil war nicht nur ein enger Vertrauter von Michael Schumacher, sondern auch sein Arzt. Nun ist er an Krebs verstorben.

Johannes Peil galt als einer der bekanntesten Sportärzte. Nach dem Ski-Unfall von Michael Schumacher wurde der Arzt von seiner Familie kontaktiert. Nun müssen die Schumachers von ihm Abschied nehmen, denn der Mediziner hat den Kampf gegen den Krebs verloren und ist am vergangenen Freitag im Alter von 64 Jahren verstorben.

Johannes Peil ist an Krebs verstorben

Er war nicht nur der Arzt von Michael Schumacher, sondern galt bereits während seiner aktiven Formel 1-Zeit als enger Vertrauter des Rennfahrers. Die Krebs-Diagnose bekam er im Jahr 2020. Danach unterzog er sich einer Chemotherapie. Hinzu kamen vor zwei Wochen eine Blutvergiftung sowie Lungenentzündung – davon habe er sich nicht mehr erholt und verstarb an den Folgen.

Es ist ein sensationelles Interview, das zu Tränen rührt. Zum ersten Mal spricht Corinna Schumacher über Michael (52) und verrät, wie es ihm wirklich geht.

Neben Michael Schumacher behandelte Johannes Peil auch viele weitere bekannte Sportler – darunter Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg sowie die Olympia-Stars Fabian Hambüchen und Timo Boll. Laut der „Bild“-Zeitung war Volker Bouffier einer der Letzten, welche ihn am Krankenbett besuchten. „Seine Leidenschaft war die Medizin. Er hatte einen starken Charakter, war voller Tatendrang und sozial enorm engagiert“; teilte seine Lebensgefährtin mit.

Das Vermächtnis von Michael Schumacher wird verraten. Mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel