"Ich würde ihm sagen, dass ich ihn für bösartig und charakterlos halte und dass ich ihn verachte.“

Nach dem Skandal prasselt heftige Kritik auf den Wendler ein …

… nun meldete sich auch Michael Wendlers Halbbruder Joel zu Wort …

… der Schüler ließ kein gutes Haar an dem Schlagerstar. 

Michael Wendler, 48, hat einen Halbbruder: Joel Weßels, 16, und er haben den selben Vater, jedoch keinen Kontakt. Nun packte der Schüler aus. 

Das denkt Joel Weßels über den Wendler-Eklat

Seit Tagen steht Michael Wendler im Fokus der Medien: Der Schlagerstar outete sich kürzlich auf Instagram als Verschwörungstheoretiker:

Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und das Grundgesetz vor.

Das Echo ist gigantisch: RTL und Kaufland distanzieren sich, sein Umfeld ist schockiert. Darunter befindet sich auch Michael Wendlers Halbbruder Joel. Dieser stammt aus der zweiten Ehe von Michael Wendlers Vater Manfred Weßels. Bisher hat sich der 16-Jährige aus der Öffentlichkeit zurückgehalten. Doch nach dem Skandal rechnete der Schüler jetzt mit dem Sänger ab. 

 

 

Im Interview mit der “Bild” verriet Joel, was er jetzt von seinem Bruder hält:

Ich schäme mich für meinen Halbbruder. Was Michael da im Internet abgelassen hat und weiter ablässt, ist absolut hirnlos. Auf mich wirkt er völlig verpeilt, als würde er mit seinem Leben nicht mehr klarkommen. Michael läuft anscheinend völlig neben der Spur, sonst hätte er seinen Job bei RTL nicht hingeschmissen. Ich denke, seine Karriere ist zu Ende.

 

Mehr zu Michael Wendler: 

  • Michael Wendlers Wedding-Planer: Krasse Aussage 

  • Michael Wendler: “Angriff auf RTL war großer Fehler”

  • DSDS-Eklat um Michael Wendler: Jetzt bricht Maite Kelly ihr Schweigen! 

Joel Weßels: Gemobbt wegen Michael Wendler

Außerdem verriet Joel, wie zerrüttet seine Beziehung zu seinem großen Bruder ist. Die beiden pflegen keinen Kontakt. Wegen ihm musste er auch schon unter fiesen Kommentaren seiner Mitschüler leiden. Er erzählte:

Es ist mir sehr unangenehm, der Halbbruder von Michael zu sein. In meiner Schule wurde ich deshalb von meinen Mitschülern gemobbt. Einige haben über mich gelacht, andere damit aufgezogen, dass in meiner Familie alle Schulden haben. Das hat mir sehr weh getan und zu Hause habe ich deshalb oft geweint. 

Auch über Michaels Verhalten gegenüber seinem Vater regt sich Joel auf: Der Sänger habe dreiste Lügen über ihn in der Öffentlichkeit verbreitet. Der 11. Klässler fügte hinzu:

Wenn ich die Möglichkeit hätte, Michael zu treffen, würde ich ihn fragen, warum er unseren Vater so in den Dreck gezogen hat. Und ich würde ihm sagen, dass ich ihn für bösartig und charakterlos halte und dass ich ihn verachte.

Ob so ein Treffen allerdings jemals stattfinden wird, steht in den Sternen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel