Trauer um Mike Shiva! Nur wenige Monate nach seinem Geburtstag ist der beliebte Schweizer Star-Hellseher überraschend verstorben. In Deutschland war er durch die Teilnahme bei “Promi Big Brother” im Jahr 2018 berühmt geworden.

Die Welt trauert um Mike Shiva, der im Alter von 56 Jahren, nur wenige Monate nach seinem Geburtstag im Juni, überraschend verstorben ist. Das Boulevard-Magazin “Blick” berichtete über den Tod des Schweizer Star-Hellsehers und “Promi Big Brother“-Lieblings.

Todesursache von Mike Shiva: schwere Krankheit

Die Todesursache von Mike Shiva sei laut Menschen aus dem engeren Umfeld des Hellsehers eine schwere Erkrankung gewesen. Das berichtet das Magazin “Blick” am Samstag. Seit Januar trauerte Shiva um seinen verstorbenen Hund – ein Pudel namens “Chocolat”, der bis zum Tod des Tieres ständig an Shivas Seite gewesen war.

Mike Shiva durch “Promi Big Brother” berühmt geworden

Als Hellseher, Wahrsager und TV-Moderator erlangte Mike Shiva zunächst in seiner Heimat, der Schweiz, Berühmtheit. Dem deutschen Fernsehpublikum wurde er durch seine Teilnahme bei “Promi Big Brother” im Jahr 2018 bekannt. Obwohl er es im Big-Brother-Container nicht leicht hatte, eroberte der sympathische Wahrsager die Sympathien der Deutschen im Sturm. Zehn Tage schaffte Shiva es trotz Klaustrophobie und körperlicher Beschwerden, durchzuhalten, bevor er von den Zuschauern herausgewählt wurde.

Hellseher durfte sich selbst aussuchen, als wer er geboren wird

Im Jahr 2018 veröffentlichte Shiva eine Art Autobiografie über sein Leben, das jedoch nicht an seinem Geburtstag einsetzt, sondern bereits in der Zeit davor. Wie “Blick” berichtet, schildert Shiva in dem Buch, dass er sich seine menschliche Hülle vor seiner Geburt selbst aussuchen konnte. Auch seine Mutter konnte er selbst wählen. Seine Mutter war sein ganzes Leben seine wichtigste Bezugsperson.

Seine Massenhypnosen machten Mike Shiva berühmt

Nach der Schule verzichtete Shiva auf eine Berufsausbildung und trat lieber als Hypnotiseur und Hellseher auf. Durch seine Massenhypnosen wurde er schließlich berühmt. Seine Hellsicht erhält er durch einen direkten Draht zum Universum. Wie “Blick” berichtet, wollte er Menschen mit seiner Gabe Mut machen und Hoffnung geben.

Schon gelesen?In den Pool gestürzt! Bestseller-Autorin stirbt mit 38 Jahren

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel