Hatten Lisha und Lou mit dem Zusammenschnitt von Das Sommerhaus der Stars noch Glück? Aktuell ist vor allem die YouTuberin in aller Munde, weil sie in den vergangenen Folgen der RTL-Reality-Show mehrmals maschinengewehrartig mit Kraftausdrücken um sich warf – nicht nur Evanthia Benetatou (28) und Chris Broy, sondern auch Diana Herold (46) und Michael Tomaschautzki bekamen dabei ihr Fett weg. Letzterer verriet nun im Netz, dass die mit Abstand schlimmsten Dinge gar nicht ausgestrahlt wurde!

In seiner Instagram-Story ermöglichte es Michael seinen Fans, ihm kurz vor dem großen Finale einige Fragen zu stellen. Und dabei brannte seinen Followern vor allem ein Aspekt unter den Nägeln: War das Webpaar auf dem Bocholter Hof vielleicht noch krasser drauf, als man es im Fernsehen gesehen hat? “Definitiv! Die ‘Gruppe’ darf sich glücklich schätzen über diesen ‘milden’ Schnitt”, erklärte Dianas Mann. Mit der “Gruppe” scheint Michael die gesamte Anti-Eva-Fraktion zu meinen. Manche nicht gezeigten Szenen seien seiner Meinung nach sogar so schlimm gewesen, dass man einigen dieser Personen “nie mehr eine öffentliche Plattform” geben sollte!

Was genau diese schlimmen Dinge gewesen sein sollen, ließ Michael aber offen – aus einem ganz bestimmten Grund: “Wir können nicht sagen, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient und dann so widersprüchlich sein wie diese ‘Gruppe’ selbst. RTL hat und weiß alles, es ist nicht unsere Entscheidung, so was öffentlich zu machen“, stellte der 48-Jährige klar. Dennoch habe alles seine Grenzen. Er empfinde es auch heute noch als beschämend, was im Sommerhaus an Ausgrenzung, Erniedrigung und Hass stattgefunden hatte.

Alle Infos und Folgen von “Das Sommerhaus der Stars” findet ihr bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel