So schwer hatte es Samantha Morton (43) zu Beginn ihrer Schauspielkarriere. Die Britin war in den vergangenen Jahren unter anderem in ihrer Rolle als Alpha in The Walking Dead zu sehen. Die Schauspielerin steht allerdings schon seit ihrer Jugend vor der Kamera. Ihre Anfänge im Showgeschäft waren dabei allerdings alles andere als leicht: Samantha sollte als 16-Jährige sogar eine Blowjob-Szene drehen!

Auf der virtuellen San Diego Comic-Con verriet die heute 43-Jährige, dass sie zu Beginn ihrer Karriere den Ruf hatte, schwierig zu sein. Bei den Dreharbeiten zu der Serie “Band of Gold” hatte sie sich damals nämlich geweigert, eine sehr explizite Oralsexszene zu spielen. “Niemand hatte mir gesagt, dass ich zu so etwas Nein sagen kann, denn nachdem ich einmal Nein gesagt habe, galt ich danach als schwierig”, erklärte sie. Zu dieser Zeit habe sie sich am Set oft sehr verletzlich gefühlt.

Ihr sei damals nichts anderes übrig geblieben, als sich ein dickes Fell zuzulegen, um weiter im Filmgeschäft zu bestehen. Samantha ist sich allerdings sicher, dass Nachwuchstalente es mittlerweile nicht mehr ganz so schwer haben: “Ich glaube, die Branche verändert sich zum Guten. Niemand war mit Absicht gemein, so war das damals einfach.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel