Sarafina (26) und Peter Wollnys (28) Zwillinge hatten keinen leichten Start ins Leben. Im Mai sind die beiden TV-Bekanntheiten zum ersten Mal Eltern geworden. Ihre Söhne Casey und Emory mussten in der 30. Schwangerschaftswoche per Not-Kaiserschnitt geholt werden. Fast fünf Monate später erinnern Sarafina und Peter sich jetzt an die Geburt zurück und offenbaren, wie schlecht es damals wirklich um ihre Twins stand.

Im Interview mit RTL erzählten die Die Wollnys-Stars erstmals, warum Sarafina einen Not-Kaiserschnitt hatte. „Weil der Zustand der Kids gefährdet war, oder zumindest der von Emory, weil er die Nabelschnur um den Hals hatte. Da hat wirklich jede Minute gezählt“, gab Peter preis. Er wünsche es niemandem, ein Kind auf der Intensivstation liegen zu haben. „Man hat weinend vor dem Bettchen gestanden, weil die beiden eine Sauerstoffmaske gebraucht haben, dann mit der ganzen Verkabelung…“, erinnerte Sarafina sich.

Casey und Emory kamen zehn Wochen zu früh zur Welt, sieben Wochen lagen die beiden anschließend im Krankenhaus. Mittlerweile entwickeln sie sich aber prächtig. „Aus dem ganzen Negativen nehmen wir einfach unsere zwei wunderschönen und gesunden Söhne mit. Die zwei haben uns von Tag eins, von der ersten Minute gezeigt, was es für unglaubliche Kämpfer sind“, betonte die stolze Neu-Mama.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel