Nach Autounfall unter Drogeneinfluss: Erstes Foto von Katie Price vom Gericht aufgetaucht

Warum Katie Price nun Gefängnis droht

Katie Price eilt mit Decke über dem Kopf ins Auto

Katie Price (43) verlässt mit einer Decke bedeckt den Crawley Magistrates Court im südenglischen West-Sussex. Wie sie aus dem Gericht flüchtet, dürfte ihren Gemütszustand der zwei vergangenen turbulenten Tage gut zusammenfassen. Es ist das erste Foto, nach ihrem Autounfall am Dienstag, wo sich ihr Wagen überschlagen hatte. Katies Auftritt gibt’s im Video.

„Eine mentale Krankheit ist kein persönliches Versagen“

Was ist nur mit Ex-Boxenluder Katie Price los? Am Dienstag machte eine schockierende Schlagzeile „Drogen und Alkohol? Katie Price nach Autounfall im Krankenhaus“ die Runde. Wenig später bekannte sie sich dazu schuldig, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein. Dabei verfügte sie zu dem Zeitpunkt des Unfalls weder eine gültige Fahrerlaubnis, noch eine Versicherung.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ergab ein Drogentest, dass Katie Price auch Kokain genommen hatte, wie der Sender BBC berichtete. Bei dem Unfall soll sie nur äußerlich Blessuren davongetragen haben. Doch, dass es auch um ihr Inneres nicht gut steht, dafür spricht eine sorgenvolle Nachricht ihrer Familie. Die zeigt sich nämlich bestürzt über den Zustand der 43-Jährigen, wie sie bei Instagram mitteilten. „Wir hoffen, dass sie realisiert, dass sie ihre Probleme nicht alleine in den Griff kriegt“, heißt es dort. Und weiter: „Wir machen und ernsthafte Sorgen um sie. Es bedarf viel Stärke zu bemerken, dass man Hilfe braucht. (…) Eine mentale Krankheit ist kein persönliches Versagen.“

Warum ihr nun eine Gefängnisstrafe drohen könnte, erklärt Promi-Experte Dan Farrington im Interview im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel