Jonas Vonier gibt nicht auf! Das Male Model war bei Die Bachelorette auf der Suche nach seiner Traumfrau. Doch so sehr sich der 29-Jährige auch ins Zeug legte, er konnte Gerda Lewis (26) einfach nicht von sich überzeugen. Am Ende der dritten Folge musste der Blondschopf die Koffer packen und die Männervilla verlassen. Nach seinem TV-Exit meldet sich der ehemalige Mister Germany-Teilnehmer das erste Mal zu Wort – und verrät: Auch ohne die letzte Rose ist er nicht alleine zu Hause!

“Die Reise ‘Bachelorette’ ist für mich nun zu Ende, was sehr schade ist, aber auch okay, denn zu Hause wartet schon sehnsüchtig meine kleine vierpfotige Lady”, offenbart der Mechatroniker auf Instagram und zeigt sich auf einem Schnappschuss zusammen mit seiner flauschigen Hündin. Zurück daheim im Schwarzwald bedankt sich der begeisterte Bäcker für die tolle Zeit in Griechenland und gibt sich auf der Suche nach seiner großen Liebe weiterhin positiv: “Ich bin mir sicher, dass irgendwo da draußen eine Frau ist, die meinen Charakter und meine Art zu schätzen weiß.”

Doch nicht nur Jonas musste sich nach der dritten Nacht der Rosen von Gerda verabschieden: Auch Matin Looden hatte in den Augen der Influencerin keine Traummann-Qualitäten, genauso wenig wie Mudi Sleimann. Der 28-Jährige sorgte mit Gerüchten um eine angebliche Freundin für Wirbel und verließ das Format, noch bevor ihm die Bachelorette einen Korb geben konnte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel