Melanie Müller (32) hat eigentlich allen Grund zum Aufatmen und wurde doch mit einer stressigen Situation konfrontiert! Ende August wurde öffentlich, dass sich die Ballermann-Bekanntheit – wie auch ihre Kids und ihr Mann Mike Blümer – mit dem Corona-Virus infiziert hat. Fortan musste die kleine Familie in Quarantäne verweilen. Während ihr Ehemann schwerer mit der Erkrankung zu kämpfen hatte, ging es Melli schnell wieder besser. Eine Promiflash-Leserin erschrak am vergangenen Wochenende allerdings sehr, als sie die Sängerin vor einem Supermarkt antraf. Doch die Ex-Bachelor-Kandidatin gibt nun Entwarnung: Sie darf bereits seit vergangenem Freitag wieder auf die Straße!

Eine Promiflash-Insiderin traf am vergangenen Samstag Melanie mit einem Bekannten vor einer Supermarktfiliale in Grimma. Während ihr Begleiter mit einer Maske den Supermarkt betrat, wurde der Reality-TV-Star schon auf dem Parkplatz von Passanten angesprochen. Schließlich habe man in der Presse gelesen, dass sie doch erkrankt sei. Gegenüber Promiflash erklärte Melanie nun aber, dass sie nichts falsch gemacht habe: Bereits seit dem 28. August dürfe sich die 32-Jährige draußen wieder frei bewegen. Dafür habe sie sogar eine schriftliche Bestätigung vom Gesundheitsamt vorliegen. “Ich habe nochmal einen Test gemacht und da wurde festgestellt, dass sich Antikörper gebildet haben”, stellte sie klar.

Das bedeutet: Melanie ist nicht mehr ansteckend und kann sich auch vorerst nicht mehr infizieren. Deswegen wird sie auch bald wieder ihrem Job, der Musik nachgehen und auftreten. Eine Situation wie diese wird aber sicher nicht die letzte bleiben und die Like Me – I’m Famous-Kandidatin muss sich immer wieder erklären. “In den letzten Tagen ist mir das jetzt schon öfter passiert, dass mich Leute darauf angesprochen haben”, schloss Melli ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel