Louise Thompson (31) musste Schlimmes durchmachen! Die einstige „Made in Chelsea“-Darstellerin hatte im vergangenen Jahr süße News verkündet: Sie und ihr Partner Ryan Libbey werden zum ersten Mal Eltern! Ende November erblickte ihr Sohn Leo-Hunter schließlich das Licht der Welt. Nach der Geburt ging es der britischen TV-Bekanntheit jedoch so schlecht, dass sie sogar auf die Intensivstation verlegt werden musste. Doch mittlerweile ist sie wieder zu Hause: Nun meldete sich Louise bei ihren Fans mit einem Statement!

Via Instagram teilte die Neu-Mama eine längere Nachricht bezüglich ihres Gesundheitszustands. Dazu postete Louise ein Bild, auf dem sie stolz mit dem Kinderwagen ihres Sohnes posiert. „Leider war diese Woche nicht so einfach wie die letzte, aber wie bei jeder Transformation weiß ich, dass es nicht linear verlaufen wird, sondern dass mein Weg zur Genesung die Form einer gezackten Linie haben wird“, schilderte die 31-Jährige ehrlich. Ganz offen gestand sie ihren Followern außerdem, dass sie in der vergangenen Wochen bestimmt 20 Mal geweint hatte – das Leben mit Baby und ihre angeschlagene Gesundheit überfordern die Reality-Darstellerin offenbar noch etwas!

Im Alltag als frischgebackene Mama müsse sie sich erst noch eingewöhnen und habe zudem Angst, zu wenig zu schaffen. Die Influencerin leidet obendrein an Panikattacken als Folge der traumatischen Geburt. Dennoch versucht Louise, sich in dieser schwierigen Zeit ihre positive Art zunutze zu machen. „Wenn ich mir bewusster mache, was in meinem Kopf vor sich geht, hilft mir das enorm, mich zu beruhigen“, offenbarte sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel